NLA OS Erw E 12

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Weber-Quartett in Osnabrück

Life span 

1921-1962

Fonds data

Short description 

Der Männergesangsverein wurde begründet von arbeitslosen Lehramtsanwärtern und bestand von 1922-1927. Initiator und Chorleiter war Willy Weber, der selbst komponierte Lieder zur Aufführung brachte und dem Quartett zu überregionalem Erfolg verhalf.

Custodial history 

Das Weber-Quartett wurde im Juni 1922 auf Initiative von Willy Weber (1900 - 1972) in Osnabrück gegründet. Es bestand zunächst aus 8, später aus 10 Lehramtsanwärtern, die nach Abschluss ihrer Ausbildung keine Anstellung gefunden hatten und sich zu einem Männerchor zusammenschlossen. Willy Weber hatte selbst das katholische Schullehrerseminar Osnabrück besucht und war zeitweise Klassenkamerad von Erich Maria Remarque. Als Chorleiter des Weber-Quartetts komponierte er die meisten der aufgeführten Lieder selbst und verschaffte dem Weber-Quartett in den 1920er Jahren in Osnabrück und darüber hinaus Ansehen und Popularität.
Im Jahre 1927 löste sich das Weber-Quartett auf, da einige der Mitglieder Anstellungen im Lehrerberuf gefunden hatten.

Der vorliegende Bestand stammt aus dem Besitz von Prof. Drs. Dr. h. c. Heinrich E. Weber, dem Sohn Willy Webers.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Osnabrück, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

10484

Level_ID 

1