NLA AU Rep. 220/44

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Johann Collmann, Aurich

Laufzeit 

1850-1999

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Frau Collmann übergab 2001 dem Staatsarchiv Aurich die heimatkundliche Sammlung vom Chronisten Johann Collmann, gest. 13.04.2000, zur Aufbewahrung.

Es handelt sich in erster Linie um die Dokumentation der Geschichte des Ortes Walle. Als Archivmitarbeiter hatte "Colli" Zugang zu den Schätzen des Staatsarchivs Aurich, die zur Erstellung der Chronik von Walle 2009 beigetragen haben. Außerdem war er aktives Mitglied bei der Feuerwehr Walle und Gründungsmitlgied im Förderverein Walle e.V. In der Begegnungsstätte "Alte Schule Walle" richtete er 1994 eine Ausstellung über "Alt Walle" ein. Dafür erhielt Collmann bei der Eröffnungsfeier die Goldene Gedenkmünze der Stadt Aurich.

Aurich, 08.11.2013
gez. Steinbömer

Im Zuge der Neuorganisation der Kartenabteilung 2018 wurden die dort gelagerten Sammelmappen mit Karten (Nr. 76-77) und großformatigen Karten (Nr. 78-87) kritisch auf ihre Archivwürdigkeit geprüft. Kopien von Karten aus dem Bestand Rep. 244 sowie Nachdrucke, die sich bereits in der Kartenabteilung befanden, wurden nachkassiert, sofern sie nicht von Johann Collmann weitergehend bearbeitet wurden. Die verbleibenden Unterlagen aus den Sammelmappen wurden unter den Nummern 76/1-2 und 77 im Bestand belassen und dorthin umgelagert, die archivwürdigen Karten in den Bestand Rep. 244 überführt (vgl. Alte Archivsignatur).

Aurich, 05.10.2018
F. Gründling

Literatur 

Walle - Geschichte und Geschichten, 2009 - S. 259-260

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet