NLA AU Rep. 220/26

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Petrus Bartels

Laufzeit

1569-1890

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Nachlaß des Generalsuperintendenten Petrus Bartels (1832-1907), Verfasser zahlreicher Beiträge zur Landes- und Kirchengeschichte Ostfrieslands, mit z. T. interessanten Originalen und Autographen.
Das Findbuch kann im Staatsarchiv Aurich eingesehen werden.

Bestandsgeschichte

VORWORT:
Der Bestand wurde von Dep. 53 in Rep. 220/26 umbenannt (vgl. Vermerk vom 25.7.1997).
Der Nachlass des Generalsuperintendenten Petrus Bartels, Verfasser zahlreicher Beiträge zur Landes- und Kirchengeschichte Ostfrieslands, kam im Jahre 1907 (acc. 1907/10) ins Archiv und enthält zahlreiche Originale und Autographen.
Sie stellen einen Teil des Handapparate von Bartels dar. Die inhaltliche Aufteilung wurde nicht verändert.
Er umfasste auch eine Kartenmappe - diese wurde in den 1940er Jahren in die Kartensammlung überführt - sowie zahlreiche Bücher einer Handbibliothek. Sie wurden auch bereits in den 1940er Jahren der Dienstbibliothek zugeordnet. Ein Verzeichnis der übergebenen Bücher befindet sich unter Rep. 100, Nr. 105 und Nr. 596.

Das handgeschriebene Findbuch wurde 2014 in die EDV übertragen.


Aurich, 09.01.2014 gez. Steinbömer

Literatur u.a.:
Abriß einer Geschichte des Schulwesens in Ostfriesland, Aurich 1870
Die älteren ostfriesischen Chronisten und Geschichtsschreiber und ihre Zeit : Brenneysen und seine Studien zur ostfriesischen Geschichte/ Tileman Dothias Wiarda, Aurich1907
Johannes a Lasco, Elberfel 1860
Vier Predigten gehalten vor der deutsch-reformierten Gemeinde zu Emden, Aurich 1867
Zur Geschichte des Ostfriesischen Consistoriums, Aurich

1885





Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet