NLA OS Rep 530

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Zollbehörden

Life span 

1853-2002

Fonds data

Short description 

Nach dem Anschluss Hannovers an den deutschen Zollverein 1854 gliederte sich die Zollverwaltung in Oberzollkollegium, Hauptzollämter und Unterämter (später Zollämter genannt). Im Landdrosteibezirk Osnabrück gab es Hauptzollämter in Nordhorn und Osnabrück mit 15 bzw. 8 Unterämtern. Das Unteramt in Papenburg gehörte zum Bezirk des Hauptzollamtes in Leer. Durch Erlass vom 8.2.1867 wurde die Zollverwaltung einer Provinzialsteuerdirektion, ab 1908 Oberzolldirektion unterstellt.

History of creator 

Nach dem Anschluß Hannovers an den deutschen Zollverein 1854 gliederte sich die Zollverwaltung in Oberzollkollegium, Hauptzollämter und Unterämter. Im Landdrosteibezirk Osnabrück gab es Hauptzollämter in Nordhorn und Osnabrück mit 15 bzw. 8 Unterämtern. Das Unteramt in Papenburg gehörte zum Bezirk des Hauptzollamtes in Leer. Durch Erlass vom 8.2.1867 wurde die Zollverwaltung einer Provinzialsteuerdirektion, ab 1908 Oberzolldirektion unterstellt. Abgesehen von der Umbenennung der Unterämter in Zollämter und der Unterstellung der Zollämter im Kreis Aschendorf-Hümmling unter das Hauptzollamt Leer, blieb die Organisation auf der unteren Ebene bis heute unverändert.

Custodial history 

Bei dem hier angezeigten Bestand handelt es sich um Abgaben des Hauptzollamtes Osnabrück (2017), des Landesfinanzamtes Hannover (1925) und des Reichsarchivs in Potsdam (1937).

Literature 

- Knief, Dr. Karl: Die Entwicklung des Zoll- und Verbrauchssteuerwesens insbesondere in Niedersachsen. In: Neues Archiv für Niedersachsen 7, 1954. - Eulitz, Dr. Walter: Der Zollgrenzdienst. Seine Geschichte vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart (Schriftenreihe des Bundesministerium der Finanzen, Heft 6). Bonn ohne Jahresangabe [um 1967].

Further information (fonds)

Size in m 

2,8 lfd. M. (128 Einheiten)