NLA OS Rep 522

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Bundesvermögensamt Osnabrück

Life span 

1940-1982

Fonds data

Short description 

Die Bundesvermögensämter existierten von 1950 bis 2004. Als Unterbehörden der Bundesvermögensverwaltung unterstanden sie den Oberfinanzdirektionen und waren zuständig für Landbeschaffung sowie Verwaltung und Verkauf von Liegenschaften des Bundes.

Custodial history 

I. Behördengeschichte

Die Bundesvermögensämter existierten von 1950 bis 2004 als Unterbehörden der Bundesvermögensverwaltung . Sie unterstanden als Bestandteil der Bundesfinanzverwaltung den Oberfinanzdirektionen und waren zuständig für Landbeschaffung sowie für Verwaltung und Verkauf von Liegenschaften des Bundes. Durch "Gesetz über die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben vom 9. Dezember 2004" wurden die Bundesvermögensämter zum 1. Januar 2005 aufgelöst und die Aufgaben an die Bundesanstalt übertragen.

Die Zuständigkeit des Bundesvermögensamts Osnabrück erstreckt sich u.a. auf folgende militärisch genutzte Liegenschaften:
- in der Stadt Osnabrück die General-Martini-Kaserne und die von den britischen Streitkräften genutzten Flächen
- im Landkreis Osnabrück der Bundeswehrstandort Fürstenau, der ehemalige Flugplatz Vörden, das Sanitätsdepot Quakenbrück
- im Landkreis Emsland die Wehrtechnische Dienststelle in Meppen (früher Schießplatz Meppen), das Munitionsdepot Lorup
- im Landkreis Grafschaft Bentheim der Bombenabwurfplatz Engdener Wüste


II. Bestandsgeschichte

In den Bestand gelangte bisher die Abgabe Akz. 2009/046.


Dr. Haberer Osnabrück, August

2009

Information / Notes

Additional information 

teilweise verzeichnet