NLA OS Rep 451 Bent

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Kreisausschuss Bentheim

Laufzeit 

1862-1941

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Durch die Kreisordnung wurde den Kreisen als Gebietskörperschaften eine beschränkte Selbstverwaltung bei bestimmten Polizeiangelegenheiten sowie bei Kommunal-, Schul-, Gesundheits- und Ansiedlungssachen übertragen. Organe waren der Kreistag als Legislative und der aus sechs Mitgliedern bestehende Kreisausschuss als Exekutive. Der Kreisausschuss war außerdem Beschlussausschuss und Verwaltungsgericht 1. Instanz.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die bereits im Jahre 1872 in den Stammprovinzen Preußens eingeführte Kreisordnung wurde 1885 auch im Gebiet des 1866 neuerworbenen ehemaligen Königreich Hannover eingeführt. Durch sie wurden die beiden Ämter Bentheim und Neuenhaus, die vormals zur Grafschaft Bentheim gehört hatten, im Kreis Grafschaft Bentheim wiedervereinigt. Die neue Ordnung gewährte dem Kreis eine beschränkte Selbstverwaltung, deren Organe der Kreistag als Organ der Legislative und der Kreisausschuss als das der Exekutive waren. Wenn auch die Verwaltung vom Landrat, der neben seiner staatlichen Tätigkeit auch Vorsitzender des Kreisausschusses war, miterledigt wurde, so war doch ein eigener Sekretär und ein Kassenführer im Landratsamt für die Belange des Kreisausschusses zuständig.

Bestandsgeschichte 

Da die erste Akzession 13/48 nur einen Teil der zu erwartenden Akten umfasst, wurde das Repertorium auf Zuwachs eingerichtet. Als Anregung zum Ordnungsschema diente der Aktenplan des Landratsamtes Lingen aus den Jahren bis 1937-45 . Er wurde jedoch frei umgestaltet und dem vorliegenden Bestand angepasst. Wo Erweiterungen notwendig werden sollten, können sie jederzeit eingefügt werden. Gemäß dem Bär'schen Prinzip erhalten Neuzugänge eine fortlaufende Nummer, werden aber an der Stelle verzeichnet, wo sie sachlich hingehören.

Osnabrück, im März 1962 gez. Hans Raykowski

Der Bestand wurde im Juli 1972 durch Akten der Akz. 16/69 ergänzt. Es handelte sich dabei ausschließlich um Verwaltungsstreitverfahren und gewerbliche Konzessionen. Die Akten wurden mit fortlaufenden Nummern versehen, jedoch an der jeweils sachlich richtigen Stelle eingeordnet.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Grafschaft Bentheim

Zeit von 

1885

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

217216

Ebenen_ID 

20