NLA OS Rep 450 Mep

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Landratsamt Meppen

Laufzeit 

1802-1953

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Die Landkreise waren zugleich untere staatliche Verwaltungsbehörde (Bestände Rep 450) und Gebietskörperschaft mit beschränkter Selbstverwaltung (Bestände Rep 451).

Bestandsgeschichte 

Rep 450 Mep I

Landratsamt Meppen

Der Aktenbestand des Landratsamtes Meppen setzt sich zusammen aus der Ablieferung des Landratsamtes vom Jahre 1948 (Akz. 3b/48) und den Akten aus Rep 122 VIII B und C, soweit sie provenienzgemäß zum Landratsamt gehören. Am Schluß des Findbuches sind die Akten des Landratsamtes, Zwangswirtschaft (früher Rep 122 VIII 8) angefügt, die die kriegswirtschaftlichen Maßnahmen für die Jahre 1914/23 betreffen.

Ergänzend ist stets das Findbuch des Kreisausschusses Meppen heranzuziehen.


Osnabrück, den 17. Januar 1953 gez. Schröter



Rep 450 Mep II

Landratsamt Meppen

Durch Gesetz vom 6. Mai 1884 wurde die für die östlichen Provinzen Preußens am 13. Dezember 1872 (Neufassung vom 19. März 1881) erlassene Kreisordnung mit Wirkung vom 1. April 1885 auch in der Provinz Hannover eingeführt. Demzufolge traten an "Stelle der bisherigen Kreise und Amtsbezirke" als Verwaltungsbezirke die neugebildeten Kreise.

Zum Kreis Meppen gehörten danach das Amt Meppen und das Amt Haselünne mit Ausnahme der Gemeinden Ahmsen, Groß Berßen, Klein Berßen, Herßum, Holte, Lähden, Lastrup, Vinnen und Wachtum, die Teil des Kreises Hümmling wurden.

An der Spitze der Verwaltung des Kreises stand der vom König ernannte Landrat, der als Organ der Staatsregierung die Geschäfte der allgemeinen Landesverwaltung und der Polizeiverwaltung bzw. Polizeiaufsicht führte. Als Vorsitzender des Kreistages und des Kreisausschusses leitete er die Kommunalverwaltung des Kreises, war also gleichzeitig Organ der staatlichen und der Selbstverwaltung.

Diese

Kreisordnung war, abgesehen von einigen Änderungen des Wahlrechts zum Kreistag, bis nach 1945 gültig.

Für den Kreis Meppen ergab sich im Jahr 1932 eine gebietsmäßige Veränderung, als laut Verordnung vom 27. September 1932 die Gemeinden Ahmsen, Groß Berßen, Klein Berßen, Herßum, Holte, Lähden, Lastrup, Vinnen, Wachtum; Groß Stavern, Klein Stavern, Tinnen und Emen, die Teil des im gleichen Jahr aus den Kreisen Aschendorf und Hümmling neuzubildenden Kreises Aschendorf-Hümmling waren, in den Kreis Meppen eingegliedert wurden.

Der "Übergang der bisherigen landrätlichen Verwaltung auf die Kreise" wurde mit dem Erlaß des Niedersächsischen Ministerpräsidenten (vom 14. Oktober 1947) auf den 1. April 1946 festgesetzt; den Abschluß der Neuordnung der Kreisverwaltung bildete das am 31. März 1958 erlassene Gesetz zur "Niedersächsischen Landkreisordnung".

Dieses Findbuch setzt das Repertorium Rep. 450 Mep I fort. Der Bestand umfaßt Akten des Preußischen Landratsamtes, also die Zeit zwischen 1885 und 1946. Einzelne Akten beginnen schon vor dieser Grenze, da sie als Vorakten in das neugebildete Landratsamt übernommen wurden.

Der vorliegende Bestand setzt sich zusammen aus den Akzessionen 7/57 und 7/68. Diese umfaßten Akten des Landratsamtes, des Kreisausschusses und ihrer Nachfolgebehörde, der Kreisverwaltung Meppen, für die jeweils eigene Findbücher angefertigt wurden.

Da die Kreisverwaltung die Akten des Landratsamtes zum Teil fortführte, wird es im Zweifelsfalle nötig sein, auch dort nachzusehen.

Als Gliederung wurde das für die Ordnung der Landratsämter verbindliche Schema übernommen, nur mit einigen Änderungen dort, wo es sich als unzureichend erwies. Auch nicht besetzte Gruppentitel erscheinen deshalb in der Gliederung, um die Einheitlichkeit des Schemas und deshalb leichtere Übersicht zu gewährleisten.

Kassiert wurden ca. 9 Fach Akten, bei

denen eine Aufbewahrung nicht sinnvoll erschien. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Jagdabschußpläne, Brandberichte und Anträge auf Genehmigungen von Einzelhandelsgeschäften.

Osnabrück, im August 1969 gez. Grasse


Literatur:

Gesetz-Sammlung für die Königl. Preußischen Staaten, 1884 Nr. 17, S. 181 ff
Preußische Gesetz-Sammlung, 1932 Nr. 55, S. 317
Amtsblatt für Niedersachsen, 1947 Nr. 20, S. 201 ff
Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt, 1958 Nr. 6, S. 17 ff

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Meppen

Zeit von 

1885

Zeit bis 

1932

Objekt_ID 

83

Ebenen_ID 

420

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Meppen

Zeit von 

1932

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

3232037

Ebenen_ID 

20