NLA OS Rep 430 Dez 906

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Regierung Osnabrück - Bezirkswirtschaftsamt

Life span 

1927-1953

Fonds data

Short description 

Enthält vor allem Unterlagen über die Bewirtschaftung von bezugsmarkenpflichtigen Gebrauchsgütern und Treibstoffkontingenten in den Nachkriegsjahren 1947-50.

Custodial history 

Das Bezirkswirtschaftsamt wurde auf Beschluss des Nieders.
Staatsministeriums vom 4. Februar 1947 eingerichtet
(Amtsblatt für Niedersachsen 1947 S. 113). Die
Bezirkswirtschaftsämter übernahmen die Aufgaben des
Landeswirtschaftsamt Niedersachsen, das 1947 aufgelöst
wurde. Zuvor hatten an den Regierungssitzen Dezernenten für
Baulenkung und Baustoffe gewirkt, die direkt dem
Landeswirtschaftsamt unterstanden. Das Amt war Bestandteil
der Osnabrücker Bezirksregierung, womit einer
Verselbständigungstendenz wie im benachbarten
Nordrhein-Westfalen entgegengewirkt wurde.

Die Aufgabe des Amtes war durch die Nachkriegszeit
bestimmt, dessen Existenz also nur kurzlebiger Natur. Nach
der Währungsreform beruhigte sich die Lage so weit, dass die
Ämter aufgelöst und Restaufgaben im Wirtschaftsdezernat der
Regierung erledigt werden konnten (vgl. Rep 430 - 101 - 8/66
Nr. 137). Die Bezirkswirtschaftsämter übernahmen die
Verbrauchsregelung für bezugsmarkenpflichtige
Gebrauchsgüter, die von der Militärregierung 1946 festgelegt
worden waren. Zudem regelten sie die Verteilung für die
Hausbrandversorgung und hatten die Aufsicht über
Treibstoffkontingente. Sie waren zugleich Aufsichtsbehörde
für die lokalen Wirtschaftsämter und nahmen Beschwerden
entgegen.

Die Verzeichnung entspricht dem Aktenverzeichnis des
Bezirkswirtschaftsamtes.

Osnabrück im April 2001 Dr.

Steinwascher

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Osnabrück

Time from 

1885

Time to 

1974

Region_ID 

217408

Level_ID 

10