NLA OS Rep 584

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Jagdinspektionen Palsterkamp und Vörden

Laufzeit 

1840-1864

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

1817 wurden die fiskalischen Jagden in Osnabrück und Lingen dem zum Hofetat gehörenden Oberjagddepartement in Hannover (s. Rep 305) unterstellt. Dieses traf 1826 für die Domanialjagdangelegenheiten einheitliche Regelungen nach neuen Grundsätzen. Die Forstbeamten wurden zugleich Jagdbeamte, die Leiter der Forstinspektionen in Iburg-Palsterkamp und Vörden-Lingen Jagdinspektionschefs; sie unterstanden als solche dem Oberjagddepartement. Nach 1866 gingen die Aufgaben des Oberjagddepartements wie die Forstsachen zunächst an die Finanzdirektion und später auf Regierungen und Landwirtschaftsministerium über. Die Jagdinspektionen wurden aufgehoben.

Enthält 

Aufhebung von Jagdrechten, Entschädigung, Verpachtung, Jagdvergehen

Literatur 

Behr, Hans-Joachim, Forst und Jagd im Osnabrücker Raum vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart in: Osnabrücker Mitteilungen Bd. 77 (1970), S. 125-161.

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

NLA OS: Rep 580 (Oberforstamt Osnabrück); Rep 583 (Forstinspektionen)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

13 Akten