NLA OS Rep 350 Has

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Haselünne bis 1885

Laufzeit 

1714-1897

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das Amt Haselünne wurde 1828 als Herzoglich Arenbergisches Mediatamt eingerichtet. Es umfasste die Kirchspiele Haselünne, Herzlake, Holte und Berßen.

Bestandsgeschichte 

Bei der Neuordnung des Amtes Meppen Rep 122 VIII im Jahre 1957/58 wurden 74 Aktennummern, welche provenienzgemäß zum Amt Haselünne gehören, ausgesondert. Sie waren in den zuletzt 1952 von Herrn Staatsarchivrat Dr. Schröter verzeichneten Bestand des Amtes Haselünne einzuordnen. Über die Zusammensetzung des Bestandes von 1952 gibt das Vorwort von Herrn Dr. Schröter Auskunft, das ich hier im Wortlaut mitteile:

"Zusammen mit der letzten Ablieferung des Landratsamtes Meppen (Akz. 36/1948) kamen Akten, die provenienzgemäß zum Amt Haselünne gehörten, ins Staatsarchiv. Dies erforderte eine vollständige Neuaufstellung des bisherigen Amtes Haselünne. (Rep 122, VIII A 2).

Das ehemalige Herzogtum Arenberg-Meppen war durch den Wiener Kongreß (1815) Hannover einverleibt worden. Die Rechte des Standesherrn und des Landes Hannover wurden durch die königliche Verordnung vom 9. Mai 1826 geregelt. Nach weiteren Verhandlungen mit dem Herzoge erfolgte dann auch die neue Organisation der standesherrlichen Behörden durch die Einführung der Ämterverfassung. Im Jahre 1827 wurde das Amt Haselünne eingerichtet. Es umfaßt die Stadt Haselünne und die Kirchspiele Haselünne, Herzlake, Holte und Berßen. Mit Einführung der Kreisordnung für Hannover vom 6. Mai 1884 ging das bisherige Amt Haselünne am 1.4.1885 in dem Kreis Meppen auf."

Bei der Einordnung der jetzt neu hinzugekommenen Akten erwies es sich als notwendig, das vorhandene Schema gemäß dem nachfolgenden Inhaltsverzeichnis zu erweitern.

Zur Erklärung der relativen Kleinheit des Aktenbestandes des Amtes Haselünne sei darauf hingewiesen, daß die Akten laut Nr. 14 (Schrb. v. 18.XII.1851) beim Brande Haselünnes am 10.VII.1849 vernichtet wurden.

Osnabrück, den 26. April 1958 gez. Loges


Das Findbuch wurde durchgesehen, geringfügig überarbeitet und in der Gliederung angepasst.
N. Rügge, Juni

2008

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsvogtei Haselünne (einschließlich Stadt Haselünne)

Zeit von 

1821

Zeit bis 

1828

Objekt_ID 

17

Ebenen_ID 

7120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Haselünne

Zeit von 

1828

Zeit bis 

1864

Objekt_ID 

5

Ebenen_ID 

6920

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Haselünne

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1885

Objekt_ID 

3

Ebenen_ID 

6720