NLA OS Rep 100 a

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Osnabrücker Hauptarchiv - Landesvermessung

Laufzeit 

1784-1807

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Vermessungsregister und Schatzungsregister der unter der Leitung des kurhannoverschen Hauptmanns Johann Wilhelm Du Plat 1784-1790 durchgeführten Landesvermessung des Fürstbistums Osnabrück

Bestandsgeschichte 

Der Bestand entstammt der Registratur des Geheimen Rats. - Die Landesvermessung des Fürstbistums Osnabrück, die 1784-1790 unter der Leitung des kurhannoverschen Hauptmanns Johann Wilhelm Du Plat durchgeführt wurde, war eine Katasteraufnahme zur Verbesserung der Grundsteuerberechnung. Sie erfaßte das gesamte schatzbare Land einschließlich der Marken, überging also lediglich die (schatzfreien) Hovesaaten der adeligen Güter. Auf der Grundlage der von den Landmessern hergestellten Karten und Vermessungsregister bearbeitete anschließend ab 1789 eine Bonitierungskommission die Schätzungsregister. Sie mußte ihre Arbeit jedoch 1808 unvollendet abbrechen. Die im Staatsarchiv befindlichen Karten, Vermessungs- und Schätzungsrwegister sind 1920 über das Katasterbüro der Regierung hierher gelangt. Der Bestand Rep 100a enthält Vermessungsregister und Schatzungsregister der Landesvermessung des Fürstbistums Osnabrück. Die dazugehörigen Karten finden sich unter K 100 Nr. 1 H.

Enthält 

Feldrisse im Maßstab 1:3840 mit Höhenschummerung, Signierung der Höfe und der Parzellen, Verzeichnis der Höfe. - Vermessungsregister in der Reihenfolge der Flur- und Parzellennummern mit Nennung jeweils der Größe, der Kulturart und der Besitzer. - Schätzungsregister nach den einzelnen Höfen mit Angabe des zugehörigen Besitzes an Parzellen und deren Kulturart.

Literatur 

Joseph Prinz, Die ältesten Landkarten, Kataster- und Landesaufnahmen des Fürstentums Osnabrück in: Osn. Mitt. 63 und 64 (1948 und 1950, hier Bd. 64, S. 110 ff). - Günther Wrede (Hg.), Johann Wilhelm Duplat. Die Landesvermessung des Fürstbistums Osnabrück 1784-1790, Lieferung 1-8, Osnabrück 1955-1972.

Findmittel 

Bitte beachten Sie das im Lesesaal einsehbare Sonderfindbuch "Quellen zur Landesvermessung des Fürstbistums Osnabrück".

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

NLA OS: Akten in Rep 100 (Abschn. 88).
- Von den Karten des Amtes Reckenberg befinden sich 18 im LAV Abt. Westfalen (ehemals StA Münster), 5 beim Katasteramt und bei der Kreisverwaltung in Rheda-Wiedenbrück (die zugehörigen Register sind verloren gegangen).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

10,2 lfd. m (324 Akten)