NLA OL Slg 200

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Kleine Sammlungen (Oldenburg)

Laufzeit 

1645-1997

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Diese Sammlung enthält Wappen-, Siegel- und Flaggenbilder; Siegelstempel, Bildstöcke und Klischees, Orden und Ehrenzeichen, Münzen usw.

Bestandsgeschichte 

Slg 200 Kleine Sammlungen (Oldenburg)
Zeit: 1250-2000
Umfang: 1,7 lfd. m; 179 Verzeichnungseinheiten (Stand November 2017)
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Der hier vorliegende Bestand ist ein archivischer Sammelbestand, der im Zuge einer neuen Beständeübersicht revidiert wurde. Wegen der inhaltlichen Verwandtschaft der Teilbestände wurden diese in dem Bestand "Kleine Sammlungen" zusammengefasst. Der Bestand der Wappen-, Siegel- und Flaggenbilder (Altbestand 287) wurde 2001 nach einer inzwischen korrigierten älteren Fassung in die Datenbank übertragen und 2002 ergänzt. Er liegt hier nun zwar vollständig vor, aber man muss doch den Hinweis auf die Dienstregistratur des Staatsarchivs (Rep 420, Best. 210 S) geben, wo sich die Überlieferung zur Wappengeschichte durch Begutachtungen und Stellungnahmen des sog. Archivvorstandes niedergeschlagen haben.
Die Sammlung von Siegelstempeln, Bildstöcken, Klischees (früher Best. 288 und Best. 288 a) ist von Dr. Hermann Lübbing ca. 1935 erstmals mit System angelegt worden und hat seitdem einigen Zuwachs erfahren.
Der Teil-Bestand 288 b umfasst die Sammlung der Orden und Ehrenzeichen, der Münzen und Medaillen und anderer Abzeichen, die zur Hervorhebung von Personen des Landes Oldenburg durch Vertreter des Landes Oldenburg, des Deutschen Reiches oder anderer deutschen Länder und Staaten verliehen wurden. In diesem Sinne ist dieser Bestand kein archivtypischer Bestand, gleichwohl stehen aber die Objekte in einem Zusammenhang mit der schriftlichen Überlieferung und sollten bei Bedarf dem Benutzer der Akten als Anschauungsmaterial zur Kenntnis gegeben werden. Darüber hinaus sind die hier gesammelten Objekte durchaus geeignet, Archivalienausstellungen in ihrem Aussagenwert zu bereichern. Die einzelnen Objekte sind teils durch Schenkungen bzw. einfache Überlassungen durch Privatpersonen in das Staatsarchiv gelangt, teils aber auch in den Akten, mit denen

sie inhaltlich verbunden waren, vorgefunden und zur Sicherung separiert worden.
Personenwappen, Siegelzeichnungen, Hausmarken (früher Best. 290), sind heute hier als Teilbestand untergebracht. Ein wesentlicher Teil der Sammlung wurde von Adolf Rauchheld, Architekt, Ministerialrat und Denkmalpfleger (1868-1932) gesammelt bzw. abgezeichnet.
Der einstige Bestand 291, Bruchstücke von Handschriften und Urkunden, umfasst die Sammlung mittelalterlicher Pergamente, die zumeist als Bucheinbände genutzt, aber um 1900 wieder herausgelöst und hier, soweit es der Erhaltungszustand noch erlaubte, archivisch zugeordnet wurden.
Der Lagerungsbestand Best. 295 (archivalische Stoffsammlung und Hilfsmittel) umfasst neben den Staatsdienerverzeichnissen und teils erarbeitete Listen von Funktionsträgern, Bürgermeister, sonstigen Hilfsmitteln, Glossare etc. auch eine Sammlung zur Familienkunde und Personengeschichte. Sie ist 1941 gebildet worden. Der Grundstock besteht aus dem Nachlass (vgl. auch Best. 271-17) des 1938 verstorbenen Bürodirektors am Oldenburgischen Landtag Johannes Tesenfitz, der bis 1918 am Haus- und Centralarchiv als Registrator tätig war. Er hat im Auftrag zahlreicher Oldenburger Familien aus den Archivalien des Staatsarchivs sowie auch aus vielen Kirchenbüchern Auszüge gemacht und diese zu Familienchroniken und Stammtafeln verarbeitet. Diese sind nur zum geringen Teil gedruckt worden. Die Reinschriften kamen in den Besitz der Auftraggeber, die Auszüge behielt Tesenfitz zurück. Zum Teil ist auch der Briefwechsel von Tesenfitz mit seinen Auftraggebern bei den Sammlungen erhalten. Weitere Sammlungen bestehen aus älteren und neueren Zeitungsnotizen und Zeitungsaufsätzen verschiedener Herkunft.
Die zum Lagerort Best. 296 a gehörige Wasserzeichen- und Papierprobensammlung dient primär als Anschauungsmaterial zur Entwicklung der Papiergeschichte sowie der Papierrestaurierung.

Enthält 

Inhalt:
Wappenbücher 1850-1939 (9); Wappen des (Groß-)Herzogtums Oldenburg 1619-1907 (23), Wappen des Herzogtums Schleswig-Holstein 1670-1893 (2); Wappen des Fürstentums Lübeck 1741-1907 (3); Wappen des Fürstentums Birkenfeld 1715-1909 (3); Wappen und Flaggen 1600-1969 (67); Bildstöcke, Klischees, Ausstellungsmaterialien 1645-1983 (18); Orden und Ehrenzeichen für Oldenburg 1870-1997 (15); Orden und Ehrenzeichen des Deutsches Reiches 1914-1980 (8); Orden und Ehrenzeichen anderer Länder 1862-1990 (2); Personenwappen, Hausmarken, Siegelzeichnungen 1913-1950 (6); Wasserzeichen- und Papierprobensammlung 1770-1900 (2); Privatbriefe, einzelne Zeitungsberichte 1858-1938 (3); Liturgische Pergamente, Bucheinbände aus Pergament, Rara 1250-1811 (20); Verschiedene Überlieferungen 1929-1939 (2).

Literatur 

Literatur:
Oldenburgischer Staatskalender ab 1774 (Ordensverleihungen u.a.); Wir Paul Friedrich August. Der Haus- und Verdienst-Orden, Nebentitel: Haus- und Verdienst- Orden des Herzogs Peter Friedrich Ludwigs, Oldenburg 1886; Hermann Lübbing, Das Oldenburgische Wappen zur Zeit des Grafen Anton Günther, Oldenburg 1941; Heinrich Sandtstede/Adolf Rauchheld/Heinrich Borgmann, Ammerländische Hausmarken, in: Oldenburger Balkenschild 21-24, 1964; Biographisches Handbuch zur Geschichte des Landes Oldenburg, hg. von Hans Friedl (u.a.), Oldenburg 1992; Staatsdienerverzeichnis 1859-1930. Die höheren Beamten des Großherzogtums und Freistaats Oldenburg mit den Landesteilen Oldenburg, Lübeck und Birkenfeld, bearb. von Carsten Dickmann, Darius Lewandowski und Armin Münzer, Oldenburg 1995; Manfred Furchert, Oldenburgisches Wappenbuch Bd. 1: Die Wappen der Landkreise, Städte und Gemeinden des Oldenburger Landes, Oldenburg 2003.

Findmittel 

Verwandte Bestände:
Best. 130 (Oldenburgisches Staatsministerium/Gesamtministerium); Best. 132 (Oldenburgisches Ministerium für auswärtige Angelegenheiten [darin Ordenssachen]); Rep 420 (Staatsarchiv Oldenburg); Erw 80 (3) (Kleine wissenschaftliche Nachlässe: Nachlass Wilhelm Leverkus); Erw 80 (Nachlass Gustav Rüthning); Erw 85 (Nachlass Georg Sello); Erw 86 (Nachlass Hermann Lübbing); Slg 1 (Siegelsammlung); Slg 2 (Stempelsammlung); Slg 50 (Personengeschichtliche Sammlung); Slg 400 (Bildersammlung).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein