NLA OL Erw 155

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Oldenburgische Schülerverbindungen

Laufzeit

1848-1984

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Der Bestand enthält die Erwerbungen und Nachlässe der Oldenburger Schülerverbindungen Camera Obscura, Vandalia, Cimbria, Germania, (Camera) Sekunda, Camera Clara bzw. Prima Oldenburg

Bestandsgeschichte

Erw 155 Oldenburgische Schülerverbindungen
Zeit: 1848-1984
Umfang: 4,5 lfd. m; 262 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet
Lagerungsbestand: Best. 277-2 bis Best. 277-9

Schülerverbindungen haben an den Oldenburger Gymnasien eine lange Tradition. 1843 gründete sich die Camera Clara als eine Verbindung, die aus Schülern, Studenten und Offizieren bestand. Im Zuge der Zeit verfestigte sich diese zu einer Schülerverbindung. Zudem sind ab 1843 auch die Schülerverbindungen Frisia und Teutonia nachweisbar. Diese Verbindungen bildeten ab 1891 zusammen die Prima Oldenburgensis, die noch heute besteht. 1848 gründete sich als liberaler Gegenpol zur Camera Clara die Camera Obscura, eine Konkurrenz, die bis heute währt. Zu den weiteren Oldenburger Schülerverbindungen gehörte die 1918 gegründete und 1926 verbotene Vandalia, die ein Schicksal erfuhr, das nach 1933 alle Schülerverbindungen traf, die aber nach dem Zweiten Weltkrieg wieder entstanden und weiterhin Zulauf haben.

Inhalt:
Camera Obscura 1848-1984 (203); Vandalia 1920-1936 (44); Cimbria 1930-1931 (1); Germania o.D. (1); Camera Sekunda 1857-1890 (6); Camera Clara 1860-1895 (6); Prima 1929-1932 (1).

Literatur:
Max Nath, Schülerverbindungen und Schülervereine. Erfahrungen, Studien und Gedanken, Leipzig/Berlin 1906; Hans Sünkel, Verzeichnis der deutschen Schülerverbindungen (Archiv für Hochschul- und Studentengeschichte 5), Vierow 1996; Alexander Olbrich/Max Trecker/Linus Westheuser, Schülerverbindungen. Der Umgang mit Tradition und gesellschaftlichem Wandel in der Oldenburger Camera Obscura, Oldenburg 2007 (Beitrag zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2006/07, Dienstbibliothek Staatsarchiv Oldenburg Signatur: U 15/5).

Verwandte Bestände:
Best. 134 (Oldenburgisches Ministerium der Kirchen und Schulen); Rep 720 (Graf Anton Günther Gymnasium Oldenburg); Rep 721 (Mariengymnasium

Jever); Rep 722 (Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg); Rep 723 (Gymnasium Antonianum Vechta); Rep 726

(Oldenburg-Kolleg).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Stadt Oldenburg

Zeit von

1933

Zeit bis

2000

Objekt_ID

217728

Ebenen_ID

20

Georeferenzierung

Bezeichnung

Stadt Oldenburg

Zeit von

1924

Zeit bis

1933

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

4820

Georeferenzierung

Bezeichnung

Stadt Oldenburg

Zeit von

1855

Zeit bis

1924

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

4720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Oldenburg (Oldenburg), Stadt [Wohnplatz]

Zeit von

1

Zeit bis

1

Objekt_ID

10452

Ebenen_ID

1