NLA OL Rep 570

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt für Agrarstruktur Oldenburg

Laufzeit 

1899-2004

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das 1954 geschaffene Kulturamt wurde später in Amt für Agrarstruktur umbenannt. Es geht auf verschiedene Kommissionen zur Verkopplung und Flurbereinigung zurück. Seit 1.1.2005 führt die GLL (Behörde für Geoinformation, Landesentwicklung und Liegenschaften ) die Geschäfte fort.

Bestandsgeschichte 

Rep 570 Amt für Agrarstruktur Oldenburg
Zeit: 1891-2004
Umfang: 68,6 lfd. m; 3765 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet
Lagerungsbestand: Best. 219

Nach dem Vorbild der Provinz Hannover bereitete eine 1852 eingesetzte Kommission das 1858 von Großherzog Nikolaus Peter unterzeichnete Verkoppelungsgesetz vor. Von da an planten spezielle, aus Vermessungsbeamten aus dem Geschäftskreis der Katasterdirektion bestehende Kommissionen die anstehenden Teilungs- und Verkoppelungsarbeiten. 1867 wurde die Katasterdirektion aufgelöst und als Kataster- und Vermessungsbüro dem Departement der Finanzen unterstellt. Zugleich blieb die Domäneninspektion als eigene Behörde bestehen. 1876 ging aus ihr der Meliorationsfonds hervor, der 1882 in Landeskulturfonds, 1920 schließlich in Siedlungsamt (Best. 213) umbenannt wurde. 1903 wurde eine neue Abteilung für Teilung und Verkoppelung bei der Vermessungsdirektion ins Leben gerufen, die fortan die Verkoppelungsverfahren leitete. 1954 wurde die seit 1938 für alle Verkoppelungen zuständige Umlegungsbehörde, die die alten Kommissionen abgelöst hatte, im Zuge des ersten Flurbereinigungsgesetzes von 1953 in Kulturamt Oldenburg umbenannt. Dessen Nachfolgebehörde, das nach der Verwaltungsreform von 1974 eingerichtete Amt für Agrarstruktur Oldenburg, war eines von insgesamt elf Ämtern, die dem
Landwirtschaftsministerium unterstanden und für die das Dezernat 508 der Bezirksregierungen die Dienst- und Fachaufsicht ausübte. Seine Kernaufgaben spiegeln sich in den Fachbereichen Flurbereinigung, landwirtschaftliche flächen- und tierbezogene Fördermaßnahmen sowie Dorferneuerung. Nach den jüngsten Verwaltungsreformen werden Aufgaben wie Flurbereinigung und Dorferneuerung von den Ämtern für Landentwickllung im großen Geschäftsbereich des dem Innen- wie Landwirtschaftsministerium unterstehenden Landesamtes für Geoinformation und

Landentwicklung Niedersachsen wahrgenommen.
Der Bestand umfasst vor allem Verkoppelungs- und Flurbereinigungsverfahren, die insbesondere die südlichen und mittleren Teile des Oldenburger Landes erheblich veränderten (beispielhaft in fast vollständiger Überlieferung die Flurbereinigung Emstek und die noch umfangreichere von Damme), zudem Akten zu den Siedlungsverfahren und Personalakten der Behörde. Die Verkoppelungs- und Flurbereinigungsverfahren wurden nach den heute geltenden Grenzen der kommunalen Gebietskörperschaften geordnet.

Inhalt:
Flurbereinigungsverfahren (jüngere Schicht) 1925-2001 (2508): Landkreis Ammerland 1950-1999 (65); Landkreis Cloppenburg 1925-2001 (1264); Landkreis Friesland 1980-1998 (28); Landkreis Oldenburg 1936-1997 (336); Landkreis Vechta 1927-1995 (558); Landkreis Wesermarsch 1954-1996 (245); Stadt Delmenhorst 1938-1956 (18); Stadt Oldenburg 1947-1957 (5); Verkoppelungen und Umlegungen (ältere Schicht): 1891-1989 (496): Landkreis
Ammerland 1907-1966 (55); Landkreis Cloppenburg 1904-1989 (338); Landkreis Friesland 1935-1963 (10); Landkreis Oldenburg 1891-1966 (22); Landkreis Vechta 1911-1964 (66); Landkreis Wesermarsch 1933-1955 (3); Stadt Oldenburg 1911-1914 (2); Umlegungsverfahren für Straßenbau/Flussregulierung und Wasserbaumaßnahmen 1921-1973 (424): Landkreis Ammerland 1926-1966 (65); Landkreis Cloppenburg 1921-1973 (30); Landkreis Friesland 1941-1962 (39); Landkreis Oldenburg 1925-1966 (115); Landkreis Vechta 1934-1960 (9); Landkreis Wesermarsch 1939-1950 (3); Stadt Delmenhorst 1932-1972 (41); Stadt Oldenburg 1934-1961 (24); Stadt Wilhelmshaven 1940-1964 (99); Siedlungen 1901-2004 (298): Allgemeine Siedlungssachen und Siedlungskredite 1927-2003 (14); Klassische Siedlungen (nach Alphabet der Siedlung) 1909-2004 (185); Siedlungsakten (Einzelfälle) 1901-2004 (99); Grundbesitz der Behörde 1986 (2); Personalakten 1934-1995

(23).

Literatur:
100 Jahre Verkoppelung - Flurbereinigung in Oldenburg, hg. vom Kulturamt Oldenburg, Oldenburg 1958; Hans-Wolfgang Pietscher, Aufgaben und Gliederung der niedersächsischen Agrarstrukturverwaltung. Fünf Jahre nach der Reform, in: Neues Archiv für Niedersachsen 28, Heft 3 (1979), S. 341-357.

Verwandte Bestände:
Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 230 (Verwaltungsämter); Best. 231 (Landratsämter); Rep 400 (Verwaltungsbezirk Oldenburg); Rep 540 (Katasterämter); Dep 20

(Landkreise).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Landesteil/ Verwaltungsbezirk Oldenburg

Zeit von 

1937

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

217280

Ebenen_ID 

10

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Ammerland

Zeit von 

1980

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

61

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Ammerland

Zeit von 

1977

Zeit bis 

1980

Objekt_ID 

5

Ebenen_ID 

620

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Friesland

Zeit von 

1980

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

83

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Friesland

Zeit von 

1977

Zeit bis 

1980

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

620

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Oldenburg

Zeit von 

1977

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

47

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Vechta

Zeit von 

1974

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

35

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Wesermarsch

Zeit von 

1974

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

76

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum/Landesteil Oldenburg

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1937

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

210

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Stadt Delmenhorst

Zeit von 

1974

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

43

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Stadt Oldenburg (Oldenburg)

Zeit von 

1933

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

51

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Stadt Wilhelmshaven

Zeit von 

1972

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

78

Ebenen_ID 

120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Verwaltungsbezirk Oldenburg

Zeit von 

1974

Zeit bis 

1977

Objekt_ID 

11

Ebenen_ID 

810

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Kreis Cloppenburg

Zeit von 

1974

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

50

Ebenen_ID 

120