NLA OL Best. 225

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Oldenburgisches Landphysikat und Medizinalkollegium

Laufzeit

1785-1911

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Die Überlieferung des Landpysikats umfasst im Wesentlichen den Nachlass des Arztes und Schriftstellers Dr. Gerhard Anton Gramberg (1744-1818) und den des Medizinalkollegiums.

Bestandsgeschichte

Best. 225 Oldenburgisches Landphysikat und Medizinalkollegium
Zeit: 1785-1911
Umfang: 6,3 lfd. m; 221 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Die Überlieferung des Landphysikats (Best. 225-1) umfasst die Jahre 1785 bis 1818. Es handelt sich im Wesentlichen um den Nachlass des Arztes und Schriftstellers Dr. Gerhard Anton Gramberg (1744-1818). Die Geschichte der oldenburgischen Medizinalverwaltung beginnt mit der Bestallung des Dr. med. Rudolph Ringelmann zu "unserem Medico in den Graffschaften Oldenburg und Delmenhorst" im Jahre 1670 (Best. 20-10 Nr. 334). Der darin enthaltene Katalog seiner öffentlichen Aufgaben entspricht in vielen Punkten der Instruktion der Landphysici des 19. Jahrhunderts (neben Patientenbetreuung vor allem Krankheitsvorbeugung, Apothekenaufsicht, Überwachung der Wundärzte und Hebammen). Die Bezeichnung "Physicus" taucht erstmals 1706 in den landesherrlichen Verordnungen auf (CCO II Nr. 46, S. 60). Nach mehreren anderen Ärzten führte Dr. med. Franz Henrich Kelp von 1758 bis 1794 den Titel eines Land- und Stadtphysicus in Oldenburg (siehe auch Best. 22 Nr. 94). Auf Kelp folgte der bisherige Hof- und Garnisonsmedicus Dr. med. Georg Anton Gramberg aus der Herrschaft Jever. Das Medizinalkollegium (Collegium medicum; Best. 225-2) wurde 1818 gegründet und blieb bis 1911 als aufsichtsführendes Organ der Heilkunde bestehen; erst dann ist die Funktion vom Oldenburgischen Innenministerium übergenommen worden.

Inhalt:
Landphysikat 1786-1818 (31); Medizinalkollegium: Einrichtung und Organisation 1821-1910 (11); Verwaltung, Rechnungswesen etc. 1809-1908 (10); Ärztesachen 1785-1911 (39); Apothekenwesen 1818-1910 (74); Hebammeninstitut 1818-1911 (4); Kurpfuscher/Heilpraktiker 1826-1865 (1); ansteckende Krankheiten 1819-1908 (8); Sanitätsberichte 1831-1870 (7); Krankenhäuser, Heilanstalten 1820-1901 (10); Gesundheitsüberwachung

1826-1877 (10); gerichtliche Gutachten 1830-1883 (1); sonstige Gutachten 1832-1904 (1); Veterinärwesen 1819-1888 (11); Medizinal- und Veterinärsachen im Fürstentum Birkenfeld 1828-1880 (2); verschiedene Medizinalangelgenheiten 1877-1909 (1).

Literatur:
Zur Geschichte des Apothekenwesens im Herzogtum Oldenburg, in: Magazin für die Staats- u. Gemeindeverwaltung im Großherzogtum Oldenburg Bd. 7 (1866), Heft 25, S. 122-157; J. Schmeden, Das Collegium med(icum) Oldenburgense, in: Oldburgisches Ärzteblatt 1933 Nr. 11; Max H. Roth, Aufsätze zur Geschichte der Medizin im Herzogtum Oldenburg, Oldenburg 1921; Hermann Dickebohm, Die Entwicklung der zahnheilkundlichen Versorgung und die Entstehung des Standes der Zahnärzte im Grossherzogtum Oldenburg (von 1814 bis 1900), Leipzig 1993; Max Roth/Peter Tornow, Aufsätze zur Medizingeschichte der Stadt Oldenburg, Oldenburg 1999; Helga Otto, Quellen- und Literatursammlung zur Medizingeschichte im Land Oldenburg von den Anfängen bis etwa 1880. Hinweise aus Archivalien des Staatsarchivs Oldenburg, [Sandkrug] 2001. Im Benutzersaal des Staatsarchivs steht als Papierausdruck und Datenbank ein allerdings älteres und nicht aktualisiertes Sonderfindmittel zu Akten zur Medizingeschichte aus den Beständen des Staatsarchivs Oldenburg zur Verfügung.

Verwandte Bestände:
Best. 20 (Grafschaft Oldenburg); Best. 22 (Regierungskanzlei); Best. 30 - 32 (Kabinettsregistraturen); Best, 76 (Ämter); Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 226 (Landesarzt); Dep 10 (Stadt Oldenburg).


Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

leer

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum/Landesteil Oldenburg

Zeit von

1864

Zeit bis

1937

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

210

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum/Landesteil Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von

1864

Zeit bis

1937

Objekt_ID

3

Ebenen_ID

210

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg

Zeit von

1853

Zeit bis

1864

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2910

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg

Zeit von

1814

Zeit bis

1853

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2810