NLA OL Best. 202

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Wege- und Wasserbaudirektion Oldenburg

Laufzeit 

1874-1903

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Die Wege- und Wasserbaudirektion wurde 1857 geschaffen. Sie war zuständig für den Deichbau und bündelte die Brücken- und Wegeplanung sowie den Chausseebau.

Bestandsgeschichte 

Best. 202 Wege- und Wasserbaudirektion Oldenburg
Zeit: 1775-1923
Umfang: 35,4 lfd. m; 1354 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Die Wege- und Wasserbaudirektion Oldenburg ist aus dem früheren Deichamt, das 1814 eingerichtet wurde, erwachsen und als eigenständige Oberbehörde 1857 neu begründet worden. Zeitgleich wurde auch eine Direktion des Hochbaus neu eingerichtet, die auf dem älteren Bauamt (1814-1858) fußt. Das Organisationsgesetz von 1868 sah jedoch bereits vor, die Wege- und Wasserbaudirektion mit der Direktion des Hochbaus zusammenzulegen, was 1874 verwirklicht wurde (Oldenburgische Gesetzessammlung, Bd. 23, S. 167). Die ab diesem Zeitpunkt Baudirektion genannte Behörde wurde in drei Abteilungen unterteilt. Abteilung I umfasste Wasserbausachen in der Marsch und den Straßenbau. Abteilung II verwaltete den Wasserbau auf der Geest sowie den Wegebau, während Abteilung III die Nachfolge der Direktion des Hochbaus übernahm. Die Baudirektion blieb nur bis 1903 bestehen und wurde wieder aufgespalten: Die Abteilungen I und II wurden in das Ministerium des Inneren, Abteilung III in das Ministerium der Finanzen eingegliedert. Nach 1946 ging die Zuständigkeit für den Wasserbau an die Staatlichen Ämter für Wasser und Abfall und letztendlich an den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) über.

Inhalt:
Organisation und Geschäftsführung 1833-1933 (42); Personalia 1775-1948 (57); Haushalts- und Kassenwesen 1855-1932 (61); Kranken-, Renten-, Unfall- und Invalidenversicherung 1862-1903 (13); Allgemeine staatliche Wasserbausachen 1781-1903 (52); Weserstrom 1794-1903 (28); Jade 1849-1899 (4); Hunte 1802-1915 (45); Ochtum 1851-1934 (4); Inseln 1817-1903 (13); Wasserstands-, Pegel- und Wetterbeobachtungen 1799-1925 (70); Verschiedenes, Wasserversorgung, Zu- und Entwässerung 1809-1973 (25); allgemeine

Deich- und Sielsachen 1797-1903 (41); I. Deichband 1789-1903 (59); Sielsachen im I. Deichband 1796-1925 (34); II. Deichband 1791-1919 (78); Sielsachen im II. Deichband 1796-1933 (104); III. Deichband 1805-1903 (19); Sielsachen im III. Deichband 1794-1929 (42); IV. Deichband 1815-1861 (6); Sielsachen im IV. Deichband 1823-1884 (8); Deichkassenwesen 1801-1918 (66); Schifffahrtssachen und Hafenanstalten 1795-1903 (66); Allgemeine Abwässerungssachen aufgrund der Wasserordnung 1802-1902 (4); Hunte oberhalb von Oldenburg 1826-1834 (1); Haaren, Lethe 1838-1875 (2); Haase 1832-1888 (2); Stadt und Amt Oldenburg 1806-1902 (6); Amt Westerstede 1896 (1); Ämter Varel, Jever, Butjadingen, Brake, Elsfleth 1827-1896 (4); Amt Delmenhorst 1805-1900 (2); Amt Wildeshausen 1879-1884 (1); Amt Vechta 1836-1901 (3); Amt Cloppenburg 1877 (1); Amt Friesoythe 1818-1902 (6); Allgemeine Wege- und Verkehrsangelegenheiten 1840-1903 (15); Chausseen 1830-1903 (113); Brücken in den Staatswegen und Chausseen 1815-1912 (64); Finanz- und Kassenwesen 1846-1903 (39); Unterhaltung der Staatschausseen 1840-1905 (98); Eisenbahnen 1860-1901 (16); Amtsverbandschausseen 1835-1857 (9); Gemeindechausseen 1818-1903 (3); Straßen und Brücken in den Städten und größeren Orten 1834-1918 (2); Nachrichtenwesen, Elektrizitätsversorgung 1847-1903 (10).

Literatur:
Dietrich Lösche, Staatliche Bauverwaltung in Niedersachsen. Vom Ortsbaubeamten im Landbaudistrikt zum staatlichen Baumanagement (Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen 45), Bielefeld 2004.

Verwandte Bestände:
Best. 20 (Grafschaft Oldenburg); Best. 26 (Altes Deichamt); Best. 76 (Ämter); Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 200 (Deichamt); Best. 201 (Hochbauverwaltung); Best. 230 (Verwaltungsämter); Rep 660 OL (Staatliches Baumanagement Oldenburg); Rep 660 WHV (Staatliches Baumanagement

Wilhelmshaven).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum/Landesteil Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1937

Objekt_ID 

3

Ebenen_ID 

210

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum/Landesteil Oldenburg

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1937

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

210