NLA OL Best. 193

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Wasserschout und Seemannsamt Brake

Laufzeit 

1815-1970

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Der Wasserschout in Brake wurde 1815 gegründet; zu den Aufgaben gehörte die den Seemann betreffen: An- und Abmusterungen, dienstrechtliche Betreuung und Ausstellung von Seefahrtbefähigungszeugnissen.

Bestandsgeschichte 

Best. 193 Wasserschout und Seemannsamt Brake
Zeit: 1815-2006
Umfang: 11,7 lfd. m; 178 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Der Wasserschout in Brake wurde am 2. März 1815 gegründet (Oldenburger Nachrichten Nr. 26 vom 31.1.1953, S. 5). Sein Name kommt aus dem Niederländischen und bedeutet soviel wie Schulze, Schultheiß, ein Aufsicht führender Beamter in exekutiver Funktion. Die Hauptgruppen seiner Geschäftsakten waren das Seemannsamt und die Schiffsvermessungsbehörde. Die Überlieferung der Schiffsvermessungsbehörde wurde auf Anweisung des Reichsschiffvermessungsamtes in Berlin im Zuge der Altpapierverwertung vernichtet, während die Überlieferung der Abteilung Seemannsamt weitgehend erhalten blieb und sich bis in die jüngste Zeit von der Aufgabenstruktur her kaum verändert hat. Seit 1946 hat das Niedersächsische Seemannsamt Brake jene Aufgaben fortgeführt. Dem Wasserschout bzw. dem Seemannsamt obliegen bis heute alle Angelegenheiten, die den Seemann betreffen. Im wesentlichen waren dies die An- und Abmusterungen, die dienstrechtliche Betreuung aller Seeleute und die Ausstellung von Seefahrtbefähigungszeugnissen. Durch die Einführung des so genannten Schiffszweitregisters kommt der Musterung nur noch geringe Bedeutung zu, weil mehr und mehr deutsche Schiffe aus wirtschaftlichen Gründen unter fremder Flagge fahren.
Es ist bei Benutzung dieses Bestandes wichtig, auch das Findbuch des Bestandes Hafenamt Brake (Rep 685 BRA) hinzuzuziehen, da sich die Aktengruppen teilweise überschneiden und immer wieder auch beide Registraturen vermischt worden sind.

Inhalt:
Allgemeine Geschäftsführung 1819-2006 (35); Seemannsregister 1815-1886 (8); Musterrollen 1817-1879 (68); An- und Abmusterungen 1880-1967 (14); Seemannskasse 1889-1960 (7); Seefahrtbücher 1879-2003 (9); Schiffsakten 1884-1970 (41).

Literatur:
Hinrich Christian Mau, Die Geschichte

des Wasserschout-Amtes, in: Allgemeine Deutsche Schiffahrts-Zeitung, Bd. 2 (Hamburg 1893), S. 51 f., 66 f.

Verwandte Bestände:
Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 192 (Oldenburgische Schifffahrtskommission); Best. 194 (Seeamt Brake); Rep 685 BRA (Hafenamt

Brake).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein