NLA OL Best. 72

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kleinere Oldenburgische Behörden, Staatsbetriebe und Kassen

Laufzeit

1640-1865

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Dieser Sammelbestand umfasst mehrere kleine Steuer- und Sonderkassen der Finanzverwaltung und besteht nur aus Amtsbüchern.

Bestandsgeschichte

Best. 72 Kleinere Oldenburgische Behörden, Staatsbetriebe und Kassen

Zeit: 1640-1865
Umfang: 11,9 lfd. m; 652 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Der Bestand 72 ist ein Sammelbestand, in dem eine Reihe sehr kleiner staatlicher Kassen und Administrationen zusammengefasst sind, die z.T. kriegsbedingt oft nur kurze Zeit bestanden. Die einzelnen Provenienzen sind durch die Klassifikation getrennt und bleiben damit erkennbar. Für die Oldenburger Stadtgeschichte sind die Stadtakziserechnungen von Bedeutung (Best. 72-15). Hintergrund für Best. 72-19 (Strom- und Navigationsinspektion in Elsfleth) war das sogenannte Gelbe Fieber, das aus Übersee auch die norddeutschen Küstenstaaten bedrohte. Der Sammelbestand besteht fast ausschließlich aus Amtsbüchern.

Inhalt:
Best. 72-1: Stempelpapierrechnungen 1702-1684 (116); Best. 72-2: Schuldenabtragungskommission 1788-1810) (37); Best. 72-3: Zucht- und Werkshauskasse Oldenburg 1768-1810 (38); Best. 72-4: Delinquentenkasse Oldenburg 1775-1865 (105); Best. 72-5: Nachtwächterkasse in der Stadt Oldenburg 1792-1806 (15); Best. 72-6: Stadtwachtgeldkasse in der Stadt Oldenburg 1801-1806 (6); Best. 72-7: Servicegeldkasse in der Stadt Oldenburg 1723 - 1811 (124); Best. 72-9: Oldenburgische Administration (Stadtbaumeister-, Stadtkämmerer-, Wall- und Stadtärarienrechnungen) 1640 - 1789 (73); Best. 72-10: Oldenburger Stadtziegelhofsrechnung 1745-1755 (3); Best. 72:11:Rechnung der herrschaftlichen neuen Anlagen in Brake 1802-1808 (6); Best. 72-12: Rechnung über die herrschaftlichen Mühlen in Oldenburg 1787-1813 (43); Best. 72-15: Oldenburger Stadtakzise-Rechnungen 1718-1810 (23); Best. 72-16: Damm-Akzise-Rechnung 1828-1836 (6); Best. 72-17: Rechnungen der ehemals Bentinckschen Vorwerke 1832-1858 (5); Best. 72-19: Strom- und Navigationsinspektion in Elsfleth 1820-1823 (9); Best. 72-20: Hilfsgelder der

Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst 1666-1674 (19); Best. 72-21: Außerordentliche Kopf- und Rangsteuerrechnungen 1762-1773 (12); Best. 72-22: Prinzessinsteuerrechnung 1669-1671 (4); Best. 72-23: Kriegsvorschusskasse 1795 - 1811 (4); Best. 72-24: Rechnung über die englischen Subsidien und die französischen Kontributionsgelder 1815-1830 (3)

Verwandte Bestände:
Best. 25 (Rentkammer und ältere Zoll- und Postbehörden); Best. 71 (Kammer Oldenburg; Best. 87 (Obergemeinderat und Ausgleichskassen der nachnapoleonischen Zeit); Best. 179

(Steuerkassen)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg

Zeit von

1814

Zeit bis

1853

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2810

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von

1853

Zeit bis

1864

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

2910

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von

1814

Zeit bis

1853

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

2810

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herzogtum Oldenburg

Zeit von

1853

Zeit bis

1864

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2910