NLA OL Best. 76-11

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Rodenkirchen/Ovelgönne

Laufzeit 

1814-1879

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Zum Amt Rodenkirchen/Ovelgönne gehörten die Kirchspiele Esenshamm, Golzwarden, Ovelgönne, Rodenkirchen und Schwei. Amtssitz war Hartwarden.

Bestandsgeschichte 

Best. 76-11 A: Amt Rodenkirchen und Best. 76-11 B: Amt Ovelgönne

Zeit: 1745-1910
Umfang: 17,6 lfd. m; 915 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Nach dem Beginn der französischen Herrschaft Ende Dezember 1810 bildeten die Vogteien Rodenkirchen, Golzwarden, Strückhausen, der Flecken Ovelgönne und die Ortschaften Schwei, Seefeld und Esenshamm den französischen Kanton Ovelgönne im Arrondissement Oldenburg. Das Amt Rodenkirchen wurde 1814 gebildet. Es machte den Hauptteil des Stadlandes aus. Im Osten reichte es bis an die Weser, im Süden grenzte es an das Amt Brake und im Westen und Norden an die Ämter Rastede und Abbehausen bzw. Butjadingen. Zum Amt gehörten die Gemeinden Ovelgönne, Golzwarden, Rodenkirchen, Esenshamm und Schwei mit ihren jeweiligen Bauerschaften. Amtssitz war bis 1858 die Bauerschaft Hartwarden in der Gemeinde Rodenkirchen. Im Zuge der Verwaltungsreform von 1858 wurde das Amt Rodenkirchen aufgelöst. Die Gemeinde Golzwarden und ihre Bauerschaften wurden dem Amt Brake und die übrigen Gemeinden dem unter Einbeziehung der Gemeinde Strückhausen neu gebildeten Amt Ovelgönne zugelegt. Das Amt Ovelgönne ging mit Wirkung vom 1.11.1878 in dem neu geschaffenen Verwaltungsamt Brake auf (Best. 230-6).

Inhalt:
Amtsbücher 1814-1904 (56); Amtsverwaltung 1810-1880 (39); Personalsachen1858-1883 (5); Hoheitssachen und Verfassung 1823-1878 (6); Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Gefängniswesen 1815-1879 (35); Bevölkerungspolizei, Personenstandssachen und Auswanderung 1804-1879 (17); Totenlade und Begräbniswesen 1825-1869 (2); Handel und Gewerbe, Märkte 1787-1883 (39); Schifffahrtssachen 1830-1878 (5); Wege und Brücken 1794-1881 (78); Zu- und Abwässerung 1763-1879 (10); Deich- und Sielsachen 1745-1879 (93); Katastersachen, Vermessung, Liegenschaften, Grenzen 1810-1878 (33); Steuern und Gebühren 1800-1880 (25); Dienste, Naturalabgaben

1746-1842 (2); Domänen 1817-1880 (25); Zoll und Akzise 1853-1854 (1); Kassen- und Hebungswesen 1817-1879 (19); Zeit- und Erbpachten 1825-1869 (7); Jagd und Fischerei 1809-1863 (4); Moor- und Ansiedlungssachen 1788-1878 (22); Kirchensachen 1746-1852 (9); Schulen 1746-1910 (131); Militärsachen 1809-1841 (7); Justizsachen, Konkurse, Verkauf von Immobilien 1802-1873 (8); Erb- und Nachlasssachen, Vormundschaften 1851-1886 (17); gerichtliche Beurkundungen u.a. von Testamenten, Kaufverträgen 1814-1883 (66); Judensachen 1814-1850 (3); Medizinal- und Veterinärwesen 1814-1880 (21); Vereinswesen und Genossenschaften 1838-1879 (2); Armenwesen 1814-1879 (11); Landwirtschaft, Viehzucht und Gartenbau 1829-1879 (10); Mühlensachen 1824-1858 (2); Eisenbahnwesen, Post- und Telegrafenwesen 1815-1875 (4); Angelegenheiten der einzelnen Gemeinden 1814-1879 (37); Feuerwehr- und Brandkassensachen 1817-1879 (10).

Literatur:
Karl Georg Böse, Das Großherzogthum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben, Oldenburg 1863, S. 190-202; Paul Kollmann, Statistische Beschreibung der Gemeinden des Herzogtums Oldenburg, Oldenburg 1897, S. 568-569, 586-590; Ludwig Kohli, Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg samt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld, 2 Teile, Bremen 1924, S. 108-129; Ovelgönne 1514-1964, Festschrift zur 450-Jahrfeier, Ovelgönne 1964; Richard G.H. Heye, Chronik der Gemeinde Rodenkirchen, Nordenham 1966; Stefan Hartmann, Großherzogtum (Freistaat Oldenburg), in: Grundriß der deutschen Verwaltungsgeschichte 1815-1945, Bd. 17, Hansestädte und Oldenburg, hg. von Thomas Klein, Marburg 1978, S. 196-197; Gerd Müller, Golzwarden. Chronik der früheren Gemeinde, Nordenham 1988; Albrecht Eckhardt (Hg.), Oldenburgisches Ortslexikon, Bd. 2, Oldenburg 2011, S. 840-846 (Ortsartikel Amt und

Ort Rodenkirchen).

Verwandte Bestände:
Best. 70 (Regierung Oldenburg); Best. 71 (Kammer Oldenburg); Best. 75-7 (Vogtei Strückhausen); Best. 75-8 (Vogtei Hammelwarden); Best. 75-9 (Vogtei Golzwarden); Best. 75-10 (Vogtei Rodenkirchen); Best. 134 (Oldenburgisches Ministerium der Kirchen und Schulen); Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 137 (Oldenburgisches

Finanzministerium).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Rodenkirchen

Zeit von 

1814

Zeit bis 

1858

Objekt_ID 

17

Ebenen_ID 

3320

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Ovelgönne

Zeit von 

1858

Zeit bis 

1879

Objekt_ID 

2

Ebenen_ID 

4020