NLA OL Best. 76-4

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Brake

Laufzeit 

1814-1878

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Zum Amt Brake gehörten neben der Stadt Brake die Kirchspiele Golzwarden und Hammelwarden.

Bestandsgeschichte 

Best. 76-4 Amt Brake

Zeit: 1616-1921
Umfang: 27,1 lfd. m; 1088 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Die alten Vogteien Golzwarden, Hammelwarden, Strückhausen und Oldenbrok wurden während der französischen Besetzung des Herzogtums Oldenburg dem Kanton Elsfleth (Mairien Brake und Hammelwarden) und dem Kanton Ovelgönne (Mairien Strückhausen und Golzwarden) zugelegt. Durch die Verwaltungsreform von 1814 entstand aus den Vogteien Strückhausen und Hammelwarden mit dem Flecken Brake das Amt Brake. Die einstige Vogtei Golzwarden fiel an das Amt Rodenkirchen. Das Amt bestand in dieser Form bis 1858, dann wurde der westliche Teil, die einstige Vogtei Strückhausen, an das Amt Ovelgönne abgegeben; als Ausgleich erhielt das Amt Brake die Gemeinde Golzwarden (vormals Amt Rodenkirchen). Im Rahmen der darauf folgenden Verwaltungsreform wurde 1879 das nunmehrige Verwaltungsamt Brake geschaffen, dem Brake, inzwischen Stadt II. Klasse, Golzwarden, Dedesdorf/Landwürden, Hammelwarden, Ovelgönne, Rodenkirchen, Schwei und Strückhausen angehörten.

Enthält 

Inhalt:
Amtsverwaltung, innere Organisation 1622-1879 (28); Landes- und Hoheitssachen 1814-1879 (10); Personalsachen 1801-1878 (5); Polizeisachen und Gefängniswesen 1814-1879 (13); Öffentliche Ordnung und Sicherheit, Bevölkerung und Gesinde 1814-1881 (33); Handel und Gewerbe 1814-1879 (38); Schifffahrts- und Hafensachen 1803-1880 (108); Feuerwehrwesen, Brandversicherung 1814-1878 (12); Medizinal- und Veterinärwesen 1814-1880 (25); Katastrophenhilfe, Sturmfluten 1815-1850 (6); Landwirtschaft 1815-1879 (8); Deichsachen 1798-1879 (34); Siel- und Abwässerungssachen 1703-1899 (164); Post-, Fuhr- und Fernmeldewesen 1815-1873 (7); Bau- und Wegesachen 1785-1898 (79); Militärsachen 1806-1880 (51); Judenangelegenheiten 1814-1878 (3); Unglücke 1825-1875 (3); Kranken- und Rentenkassen, Versicherungswesen 1841-1879 (5); Kammersachen, Abgaben und Ordinärgefälle 1806-1882 (16); Immobilien, Umschreibungen, Zerstückungen 1785-1880 (49); Steuerwesen, Zoll und Akzise 1785-1880 (61); Gewerberekognition, Sporteln und Gebühren 1814-1879 (9); Staats- und Krongut, Domänen 1731-1901 (40); Forstwesen, Jagd- und Fischereisachen 1814-1877 (9); Ausweisung von Land, Moorbesiedlung 1789-1876 (11); Guts- und Hofhörigkeit 1816-1849 (2); Kommunal- und Gemeindewesen 1807-1879 (29); Hebungen 1815-1875 (9); Kommunalrechnungswesen 1775-1855 (5); Kassen-, Rechnungs- und Münzwesen 1820-1877 (4); Kriegs- und Ausgleichssachen 1814-1833 (3); allgemeines Schulwesen 1804-1879 (5); Schulacht Brake 1811-1879 (9); Schulacht Hammelwarden 1818-1879 (4); Schulacht Oberhammelwarden 1827-1879 (5); Schulacht Sandfeld 1776-1878 (4); Schulacht Harrierwurp 1826-1879 (4); Schulacht Golzwarden 1827-1879 (4); Schulacht Boitwarden-Klippkanne 1811-1877 (5); Schulacht Schmalenfleth 1817-1880 (3); Höhere Bürgerschule Brake 1862-1879 (6); Gerichts- und Nachlasssachen 1782-1879 (80); Wohltätigkeits- und Armensachen 1815-1878 (9); Erdbücher und Register 1833-1921 (9); Urkundenbücher 1814-1878 (59).

Literatur 

Literatur:
Karl Georg Böse, Das Großherzogthum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben, Oldenburg 1863, S. 176-189; Ludwig Kohli, Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg samt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld, 2 Teile, Bremen 1924, S. 93-108; Hermann Lübbing, Die oldenburgische Wesermarsch in ihrer territorialen Entwicklung, in: Der Landkreis Wesermarsch, Bremen 1954, S. 17 ff.; Stefan Hartmann, Großherzogtum (Freistaat Oldenburg), in: Grundriß der deutschen Verwaltungsgeschichte 1815-1945, Bd. 17, Hansestädte und Oldenburg, hg. von Thomas Klein, Marburg 1978, S. 163-165; Albrecht Eckhardt/Wolfgang Günther/Friedrich-Wilhelm Schaer/Heinrich Schmidt/Friedrich-Helmut Winter, Brake. Geschichte der Seehafenstadt an der Unterweser, Oldenburg 1981; Rudolf Bernhardt, 50 Jahre Landkreis Wesermarsch 1933-1983. Eine zeitkritische Betrachtung, Oldenburg 1986; Albrecht Eckhardt, Geschichte der Stadt Brake (Unterweser), Oldenburg 2006; Bernd van Hülsen, Das Amtsgericht Brake (Unterweser), in: 150 Jahre Amtsgerichte im Oldenburger Land, Oldenburg 2008, S. 53-81; Albrecht Eckhardt (Hg.), Oldenburgisches Ortslexikon, Bd. 1, Oldenburg 2010, S.126-130 (Ortsartikel Amt und Ort Brake).

Findmittel 

Verwandte Bestände:
Best. 70 (Regierung Oldenburg); Best. 71 (Kammer Oldenburg); Best. 133 (Oldenburgisches Finanzministerium); Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 193 (Wasserschout Brake); Best. 230-6 (Verwaltungsamt Brake); Rep 685 BRA (Hafenamt Brake); Rep 950 BRA (Amtsgericht Brake)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Brake

Zeit von 

1814

Zeit bis 

1858

Objekt_ID 

16

Ebenen_ID 

3320

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Brake

Zeit von 

1858

Zeit bis 

1879

Objekt_ID 

3

Ebenen_ID 

4020