NLA OL Best. 125

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Regierungskanzlei Varel-Kniphausen

Laufzeit

1754-1868

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Die 1826 gegründete Bentincksche Zentralbehörde stand unter oldenburgischer Oberhoheit infolge des Berliner Abkommens von 1825.

Bestandsgeschichte

Best. 125 Regierungskanzlei Varel-Kniphausen
Zeit: 1754-1868
Umfang: 8,9 lfd. m; 638 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

In diesem Bestand ist die Regierungskanzlei der Zwergstaaten Herrschaft Varel und Herrlichkeit Kniphausen zusammengefasst (zur Geschichte der beiden Territorien siehe Best. 120). Die Tätigkeit der Regierungskanzlei umfasste nahezu alle Bereiche, weitgehend ausgenommen waren aber die Bereiche Wirtschaft, Steuern und Finanzen, die der Kammer vorbehalten waren. Auch die Gerichtssachen und die kirchlich-schulischen Angelegenheiten waren Hauptschwerpunkt für das Landgericht und das Konsistorium.

Inhalt:
Reorganisation, Regierungswechsel, Geschäftsgang, Dienstanweisungen, Zensur 1825-1854 (40); Behörden, Anwälte, Beamte, Pensionen, Dienstwohnungen 1815- 1868 (61); Vertretung Kniphausens in der Nationalversammlung 1848-1849 (8); Landesgravamina 1837-1854 (5); Korrespondenzen in der Kniphauser Vakanz 1835-1854 (2); allgemeine Kommunalsachen 1826-1848 (6); Kommunalsachen des Kirchspiels Sengwarden 1826-1855 (10); Kommunalsachen des Kirchspiels Accum 1826-1854 (8); Hoheit gegen Oldenburg 1827-1854 (3); Verhältnisse zu sonstigen Behörden 1839 (1); Beitritt zum Gothaer Vertrag 1852-1853 (1); Auslieferung von Verbrechern 1827-1847 (1); Todeserklärungen 1831-1854 (9); Bestätigung der Privilegien 1831-1839 (2); Stempelpapier 1830-1832 (2); Grenzsachen 1827-1853 (6); Vermessungswesen 1846-1854 (1); Jagdsachen 1833-1854 (1); Humanmedizin 1804-1855 (40); Veterinärwesen 1797-1854 (6); allgemeine Angelegenheiten der Juden 1827-1849 (4); Judenschutz und Schutzgeld 1815-1854 (18); Ehe-, Geburts- und Sterbefälle 1833-1841 (1); Übertritt zur christlichen Kirche 1840-1850 (3); Armen- und Gottesdienstsachen 1828-1854 (5); Sittlichkeitspolizei 1766-1853 (6); Sicherheitspolizei 1809-1855 (26); Armenwesen und Fremdenpolizei 1823-1854 (24);

Ordnungspolizei 1793-1854 (21); Polizeistrafsachen 1833-1854 (15); Straßenpflasterung 1826-1856 (8); Wegesachen 1800-1854 (27); Fußwege und Stege 1827-1855 (14); Brücken und Pumpen 1827-1854 (4); Feuerpolizei und Brandversicherungsanstalten 1810-1855 (15); Postsachen 1826-1854 (1); Bevölkerungspolizei 1817-1854 (15); allgemeine Handels- und Gewerbesachen 1804-1849 (2), Fabriken und Manufakturen 1835-1860 (3); Handel und Verkehr 1826-1854 (9); Märkte 1793-1854 (10); Münzen, Maße und Gewichte 1754-1853 (14); Gast- und Schankwirtschaften 1828-1852 (1); Handwerker 1826-1855 (50); Schifffahrt und Lotsenwesen 1801-1855 (8); Landwirtschaftssachen 1833-1852 (3); Militaria 1828-1855 (6); Entwässerung und Deichbau an der Maade 1820-1855 (4); Hooksieler Außentief 1822-1838 (2); Sengwarder bzw. Inhauser Tief 1819-1851 (5); Inhauser Sielkassenrechnung 1830-1837 (5); Fedderwarder Sieltief 1831-1854 (5); Accumer Tief 1839-1854 (1); sonstige Entwässerungssachen 1826-1854 (5); Fedderwarder und Accumer Deichrechnung 1826-1849 (2); Sengwarder Deichrechnung 1808-1854 (12); sonstige Deich- und Sielsachen, Deichschauen 1826-1854 (32); Steuerwesen 1833-1854 (13); Kontributionskasse 1839-1854 (5); verschiedene Burg-, Kirchen- und Häusersachen 1800-1854 (7); Hypotheken 1826- 1858 (3).

Literatur:
Günther Heinrich von Berg, Berichtigung der wesentlichen Puncte ... die Angelegenheit des Grafen v. Bentinck wegen der Herrlichkeit Kniphausen betreffend, (Oldenburg) 1819; Ludwig Kohli, Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg sammt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld, Oldenburg 1844, Bd. 2, S. 388-394; Karl Georg Böse, Das Großherzogthum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben, Oldenburg 1863, S. 291-295; Friedrich-Wilhelm Schaer, Die Beziehungen zwischen Schaumburg-Lippe und

Kniphausen zur Zeit der Gräfin Charlotte Sophie von Bentinck (um 1750), in: Schaumburg-Lippische Mitteilungen 23 (1974), S. 63-74; Stefan Hartmann, Großherzogtum Oldenburg, in: Grundriß der Deutschen Verwaltungsgeschichte 1815-1945, Reihe B, hg. von Thomas Klein, Bd. 17: Hansestädte und Oldenburg, Teil IV, Marburg 1978, S. 179-185, 203-206; Walter Ordemann, Die Herrlichkeit und Burg Kniphausen, Wilhelmshaven 1993; Hans Raykowski, Historisches Gemeindeverzeichnis für das Oldenburger Land 1814-1980, Göttingen 1981, überarbeitete Neufassung Oldenburg 1994; Friedrich-Wilhelm Schaer, Verwaltungs- und Beamtengeschichte der Herrschaften Jever, Varel und Kniphausen, mit alphabetischem Beamtenverzeichnis 16. Jahrhundert - 1807, Oldenburg 2001; Albrecht Eckhardt, Zur Revolution von 1848/49 im Großherzogtum Oldenburg, insbesondere im Jeverland und in der Herrschaft Varel, in: Alwin Hanschmidt/Bernd Hucker (Hg.), Persönlichkeit und Zeitgeschehen, Vechta 2001, S. 85-110; Antje Koolman, Die Bentincks. Eine niederländische Adelsfamilie in Nordwestdeutschland im 18. Jahrhundert, Oldenburg 2003; Albrecht Eckhardt (Hg.), Oldenburgisches Ortslexikon, Bd. 1, Oldenburg 2010, Artikel: Kniphausen, S. 557-560, und Bd. 2, Oldenburg 2011, Artikel: Varel, S.1011.

Verwandte Bestände:
Best. 31 (Kabinettsregistratur Oldenburg); Best. 70 (Regierung Oldenburg); Best. 71 (Kammer Oldenburg); Best. 120 (Herrschaft Varel-Kniphausen); Best. 121 (Kammern Varel-Kniphausen); Best. 122 (Landgericht Kniphausen); Best. 123 (Konsistorium Kniphausen); Best. 74 (Ältere Land-, Amts- und Stadtgerichte, hier: Landgericht Neuenburg); Best. 78 (Landgerichte, hier: Landgericht Neuenburg); Best. 77 (Justizkanzlei); Best. 79 (Appellationsgerichte); Best. 75-19/Best. 75-20 (Amtsvogteien Bockhorn/Zetel bzw. Amt Neuenburg); Best. 76-3 (Amt Bockhorn); Best. 76-12 (Amt Varel); Best. 76-17 (Amt Kniphausen).


Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herrlichkeit/Amt Kniphausen

Zeit von

1814

Zeit bis

1858

Objekt_ID

5

Ebenen_ID

3320