NLA HA V.V.P. 54

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Handakten Dr. Diedrich Hinrichs

Laufzeit 

1966-1979

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Unterlagen zu Landtags- und Kommunalwahlen, Korrespondenz, Vorträge, Reden und Referate als Abgeordneter, Versorgungsbezüge, Zeitungsausschnitte und Presseberichte
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 0,9 lfdm

Bestandsgeschichte 

Dr. Diedrich Hinrichs wurde am 11. Dezember 1921 in
Buchholz (Nordheide) geboren. Nach dem Abitur begann
er ein Maschinenbaupraktikum und leistete seinen Wehr-
dienst von 1940 bis 1945 als Kampfflieger. Nach Ende
des Krieges studierte er in Hamburg Meeresphysik, Geo-
graphie, Geschichte, Germanistik und Philosophie.
1951 legte er sein Staatsexamen für das Höhere Lehramt
ab und unterrichtete bis zum Jahre 1970 an der Halepa-
ghenschule in Buxtehude.
Seit 1957 in der SPD, war er in den 60-er Jahren Mit-
glied des Rates der Stadt Buxtehude, Beigeordneter und
Fraktionssprecher der SPD. Von 1970 bis 1978 war Herr
Hinrichs Mitglied des Niedersächsischen Landtages und
von 1972 bis Juni 1974 Vorsitzender des Kulturaus-
schusses. In dieser Zeit hat er entscheidende schulpo-
litische Reformen über die parlamentarischen Hürden
gebracht.
Die vorliegenden Handakten wurden von Dr. Hinrichs im
April 1985 dem Hauptstaatsarchiv Hannover übergeben.
Es handelt sich überwiegend um Unterlagen aus der Zeit
seiner Mitgliedschaft im Niedersächsischen Landtag und
als Vorsitzender des Kulturausschusses.
Im Hauptstaatsarchiv wurden die Handakten unter der
Akzession 2/85 in den Bestand VVP 54 eingeordnet und
vom Unterzeichnenden im Februar 1999 verzeichnet.




Hannover, im Februar 1999 Johann

Krizsanits

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1946

Zeit bis 

1993

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

200