NLA HA V.V.P. 60

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Handakten Hans Alfken

Laufzeit 

1947-1991

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Materialien zur Jugendpolitik und zur Schulreform, v.a. Reden und Broschüren, internationale Partnerschaften, Fotoalben
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 1,3 lfdm

Bestandsgeschichte 

Hans Alfken, geb. 1899 in Bremen, trat nach seinem Abitur 1919 zunächst in Kontakt mit dem kommunistisch-anarchistisch gesinnten Künstler Heinrich Vogeler in Worpswede. Während seines Studiums in Jena, Greifswald und Marburg wandte er sich verschiedenen Jugendbewegungen zu und nahm als offizieller Vertreter der Freideutschen Jugend an der Reichsschulkonferenz von 1920 teil, wo sein Redebeitrag größere Beachtung fand (Text in der Bestandsakte). In der Weimarer Zeit im Schuldienst in Wickersdorf und Berlin-Neukölln tätig, wurde er 1933 als KPD-Mitglied von den Nationalsozialisten entlassen, verfolgt und zeitweise verhaftet. Nach 1945 wurde er kurzzeitig Vizepräsident des Landesarbeitsamts Bremen, dann persönlicher Referent von Kultusminister Grimme. Später stieg er im Kultusministerium zum Leiter der Abteilung für Jugend, Erwachsenenbildung und Sport auf. In dieser Position verblieb er bis zu seiner Pensionierung um 1965. Er verstarb 1994 in Hannover.

Er selbst hat bereits 1987 dem Archiv eine kleinere Materialsammlung zur Jugendpolitik übergeben, sein Sohn Dirk ergänzte den Bestand 1998 mit Materialien zur Schulreform, zu deutsch-englischen bzw. -französischen Partnerschaften etc. Beide Ablieferungen bestehen nur zu einem geringen Teil aus persönlichem Schriftgut und sind deshalb wenig aussagekräftig. Weitere Teile des Nachlasses sollen sich nach Auskunft seines Sohns bzw. von Frau Fiedler im Archiv der Friedrich-Ebert-Stiftung (bezügl. Parteisachen), im Schulmuseum Berlin-Neukölln (bezügl. Reformschule), im Schulenburg-Institut für Erwachsenenbildung in Oldenburg (bezügl. Erwachsenenbildung) und im Archiv Ludwigstein (bezügl. Wandervogel- und Jugendbewegung) befinden.

In den vorliegenden Bestand VVP 60 sind bislang folgende Ablieferungen eingegangen:

- Acc. 38/87
- Acc. 150/98
- Acc. 2005/032
- Acc. 2005/073
- Acc. 2006/025


Hannover, im November

1998
gez. Thomas Bardelle


Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1946

Zeit bis 

1993

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

200