NLA HA Hann. 310 II

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD), Bezirk Hannover

Laufzeit 

1906-1934

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Bezirksleitung Hannover; Kommunalpolitische Abteilung im Bezirk Hannover, Reichsbanner "Schwarz-Rot-Gold", sozialdemokratische Rathausfraktion
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 7,5 lfdm

Hinweis: Der Bestand ist komplett auf Mikrofiche verfügbar und wird aus konservatorischen Gründen nur in dieser Reproduktionsform zur Benutzung vorgelegt.

Bestandsgeschichte 

Der nachstehend verzeichnete Bestand setzt sich aus Akten der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), Bezirksleitung Hannover, der kommunalpolitischen Abteilung der SPD im Bezirk Hannover, des Reichsbanners "Schwarz-Rot-Gold" und der sozialdemokratischen Rathausfraktion Hannover zusammen. Während die ersten drei Gruppen besonders für die politische Tätigkeit der SPD im hiesigen Raum von Wichtigkeit sind, geben die Akten der sozialdemokratischen Rathausfraktion mit den Sitzungsprotokollen der städtischen Kollegien und Ausschüsse einen guten Einblick in das Kommunalleben der Stadt Hannover in den Jahren von 1919 bis 1933 und stellen zugleich einen Ersatz für manche Verluste im Hauptstaatsarchiv in Hannover im Zweiten Weltkrieg dar.

Die Akten sind nach der Auflösung der SPD von der NSDAP beschlagnahmt worden und bildeten bis 1945 einen Bestandteil des Gauarchivs der NSDAP in Hannover. Sie sind mit diesem Ende 1943 in die Schule Denkiehausen ausgelagert und am 4. November 1946 vom Hauptstaatsarchiv in Hannover aufgrund einer Bevollmächtigung der Oberpräsidenten der Provinz Hannover vom 12. Juli 1945 übernommen worden (vgl. Acc. 12/46).

Die wohl schon bei der Beschlagnahme und Überprüfung durch die NSDAP, dann bei der Durchmusterung durch britische Besatzungsbehörden stark auseinandergeratenen Akten sind nach Materien und Provenienzen getrennt worden. Die chronologische Ordnung innerhalb des Zeitraumes von 1919 bis 1933 ist jedoch nicht bei allen Faszikeln und Stehordnern wiederhergestellt worden. Es wird dies später durch Hilfskräfte nachgeholt werden müssen.

Nähere Angaben über die Übernahme der Akten durch des Hauptstaatsarchivs in Hannover können der Dienstregistratur E 2, vol. IX entnommen werden; über die bei der Ordnung und Verzeichnung des Bestandes verfolgten Grundsätze vergleiche meinen Bericht vom 1.September 1955 (vgl. Dienstregistratur M 1

spec.).

Hannover, 1. September 1955
gez. König



Weitere Informationen siehe unter:
Friedrich Feldmann, Geschichte des Ortsvereins Hannover der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands vom Gründungsjahr 1864 bis 1933, Hannover 1952, S. 159

Bestand VVP 17 (Heimatbund Niedersachsen), Nr. 2400 und Nr. 2436

Hannover, 13. Mai 1985
gez. Dr. van den Heuvel


Der kleine Bestand ist mit Hilfe von Praktikanten in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Der Bestand ist komplett auf Mikrofiche verfügbar und wird aus konservatorischen Gründen nur in dieser Reproduktionsform zur Benutzung vorgelegt.

Hannover, im August 2003
gez. Petra Diestelmann

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet