NLA HA Dep. 118

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Stadt Eldagsen

Laufzeit 

1382-1958

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Urkunden, Rezesse, Handschriften, Akten zu Reichs- und Staatsangelegenheiten, Militärsachen, Finanzen, Justizsachen, Begräbniswesen, Kirchen- und Schulsachen, Polizeiangelegenheiten, Teilungen, Ablösungen und Verkoppelungen, Landwirtschaft, Jagd- und Forstsachen, Handel und Gewerbe, Arbeitslosenversicherung und Wohlfahrtseinrichtungen, Gemeindesachen (s. auch Bestand Dep. 118 B)
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 103, 5 lfdm

Bestandsgeschichte 

Aufgrund ungenügender Sicherungs- und Verwahrungsmög-
lichkeiten beschloß der Verwaltungsausschuss der Stadt-
Springe im März 1983, das Archiv der ehemaligen Stadt
Eldagsen an das Hauptstaatsarchiv in Hannover, Außen-
stelle Pattensen, abzuliefern. Ein entsprechender Ver-
trag wurde im Folgemonat unterzeichnet, im Juni des
Jahres erfolgte die Übergabe der rund 222 Fächer mit
Urkunden, Akten, Karten und Büchern. Eine kursorische
Durchsicht des Bestandes ergab relativ schnell, dass
zahlreiche, auch ältere, Archivalieneinheiten fehlten.
Der Verbleib dieser Urkunden, Handschriften und Akten
konnte nicht mehr geklärt werden. Sie sind dennoch nach
den Angaben eines älteren Repertoriums aus dem Jahr 1961
in der Hoffnung mitaufgenommen worden, dass sie in Zu-
kunft wieder 'entdeckt' und in den Bestand integriert
werden können. Sonst sind jedoch keine größeren
Verluste durch Fremdeinwirkung in der Überlieferung
entstanden, so dass sich zu allen Feldern der Stadt-
geschichte Informationen finden lassen, ohne dass ein-
zelne Bereiche herausgehoben werden sollten. Eine Er-
gänzung fand der Bestand in der Übergabe der Akten des
Jägercorps Eldagsen 1845 e.V. im Jahr 1999. Sie wurden
aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Stadt mit Zustimmung
des Jägercorps in den Bestand als eigene Akzession
durch den U. eingearbeitet. Die Revision und Neusig-
nierung des Bestandes sowie die Überarbeitung der vor-
handenen Gliederung haben Frau Dr. van den Heuvel und
Frau Schulte durchgeführt. Die Neuverzeichnung übernah-
men die Archivbediensteten Ortrud Marose und Jörns Ver-
wold. Die Endkontrolle des Findbuches erfolgte durch
den U.

Der Bestand teilt sich in die drei Großbereiche Urkun-
de/Rezesse/Handschriften, Akten der älteren Abliefe-
rung (bis ca. 1866) und Akten der jüngeren Ablieferung
(bis ca. 1970). Die Gliederung der beiden Aktenablie-
ferungen ist zur

besseren Überschaubarkeit vergleich-
bar aufgebaut. Der Bestand kann bis auf personenbe-
zogene Akten der jüngeren Ablieferung (vor allem unter
den Gliederungspunkten 03.15.04 bis 03.15.06) ohne Ein-
schränkung eingesehen werden.

Die neuere Überlieferung wie auch erst später abgegebe-
ne Akten aus der Zeit nach 1945 finden sich im Stadt-
archiv Springe, da Eldagsen 1974 zu einem Ortsteil von
Springe geworden ist.

Hannover, im Februar 2001

Thomas

Bardelle

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Eldagsen, Stadt [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

2829

Ebenen_ID 

1