NLA HA Dep. 15

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Stadt Gronau - Urkunden

Laufzeit 

1347-1780

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Urkunden der Stadt Gronau (die Akten des Depositums wurden 1943 vernichtet) Enthält u.a. Rentensachen, Darlehensachen
Findmittel: EDV-Findbuch in Bearbeitung
Umfang: 38 Nrn.

Bestandsgeschichte 

I. Bestandsinformation
Die Stadt Gronau an der Leine entstand als planmäßige Anlage im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts neben einer - auf Grüner Au - neu angelegten Burg der Bischöfe von Hildesheim. In der befestigten Stadt, die 1298 erstmals erwähnt wurde, entstanden seit dem 14. Jahrhundert insgesamt fünf landtagsfähige Burgmannssitze (ein Hof der Familie Engelbrechten, davor Bock von Northolz; 2 Höfe der von Bennigsen, davor von Dötzum; 2 Höfe der Bock von Wülfingen, Linien Elze und Bockerode). Bis zum 19. Jahrhundert blieb die Stadt ein kleiner Ackerbürgerort mit bescheidenem Gewerbe und Handel. Kriege und zahlreiche Brände zerstörten das Stadtbild und den bürgerlichen Wohlstand. Erst um 1900 zog die Industrie ein.

II. Erschließung
Die Stadt Gronau deponierte ihr älteres Archiv, das ursprünglich sowohl Akten als auch Urkunden umfasste, im Jahr 1898 im Staatsarchiv Hannover. Die Akten dieses Depositums sind ebenso wie die zugehörigen Findmittel 1943 beim Brand des Staatsarchivs vernichtet worden. Die Urkunden konnten gerettet werden, doch litten sie im Februar 1946 stark unter dem Leinehochwasser.

Bei dem vorliegenden Findbuch handelt es sich um eine leicht modernisierte und überarbeitete Abschrift des von Richard Doebner 1899 in der Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen veröffentlichten Urkunden-Repertoriums.

III. Literatur
Richard Doebner, Urkunden-Repertorium der Stadt Gronau, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen 1899, S. 176-189.
Th. Siegemann, W. Schramme, Geschichte der Stadt Gronau, Gronau 1931.

Hannover, im Dezember 2006
gez. Dr. Claudia Kauertz

Bei erforderlich gewordenen Korrekturen wurden zugleich den einzelnen Titelaufnahmen die Nachweise der gedruckten Regesten hinzugefügt.

Pattensen, im Dezember 2016
gez. Hildegard Krösche

Kauertz

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet