NLA AU Rep. 227/ 4

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Butenostfreesen-Verein Berlin

Laufzeit

1926-1990

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Ein Charakterzug der Ostfriesen ist ihr starkes Zusammengehörigkeitsgefühl außerhalb Ostfrieslands, auf Grund dessen in vielen Städten Butenostfreesen-Vereine bestehen. Der Verein in der früheren Reichs- und nunmehrigen Bundeshauptstadt Berlin hat seine älteren Vereinsunterlagen dem Staatsarchiv 1995 übergeben.

Bestandsgeschichte

Im Jahre 1995 übergab Wilhelm Hartmann im Auftrage des Ostfriesenvereins Berlin dem Staatsarchiv Aurich die älteren Unterlagen des Vereins (acc. 1995/10) als Geschenk.
In den sogenannte "Butenostfreesen"-Vereinen haben sich Ostfriesen außerhalb der Region zusammengefunden, um bei geselligem Beisammensein (dem "Klönkring") gemeinsame Bräuche und den Zusammenhalt zu pflegen.
Der Ostfriesenverein Berlin ist ein Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Butenostfriesen-Vereine. Er wurde im Jahre 1926 als Landsmannschaft der Ostfriesen gegründet.

2012 wurden die Akten von Joachim Flessner innerhalb eines Werkvertrags verzeichnet.

Literatur:
50 Jahre Ostfriesenverein Berlin, [Selbstverlag], Berlin 1976
75 Jahre Ostfriesen-Verein Berlin e. V., [Selbstverlag], Berlin 2001



Aurich, 6.2.2013

Hennings

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet