NLA HA Dep. 13

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Familie von Limburg - Urkunden

Laufzeit

1355-1845

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Urkunden der Familie von Limburg, überwiegend Lehnsachen
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 180 Nrn.

Bestandsgeschichte

I. Familiengeschichte

Die Famile von Limburg ist seit 1292 in Hannover nachweisbar. Bereits um die Mitte des 14. Jahrhunderts gehörte sie zum Patriziat der Stadt. Die Familie erwarb in der Folgezeit umfangreichen Grundbesitz in der Altstadt zu Hannover sowie Lehnsbesitz vor den Toren der Stadt u.a. im Bereich der späteren Calenberger Neustadt, des Aegidientores und des Steintores, in Badenstedt, Linden, Laaten und Pattensen.


II. Bestandsgeschichte

Die vorliegenden Urkunden dokumentieren diese Erwerbungen und Belehnungen. Sie wurden laut Depositalvertrag von der Familie im November 1897 im Staatsarchiv Hannover hinterlegt (siehe Hann. 1/3 Nr. 328 Bl. 254). Die Hochwasserkatastrophe des Jahres 1946 hat dem Bestand nachhaltigen Schaden zugefügt, der auch durch eine gründliche Restaurierung nicht gänzliche zu beseitigen war. Zahlreiche Urkunden sind daher nur begrenzt lesbar. Bei der vorliegenden Neuverzeichnung des Bestandes wurde in den Fällen weitgehender Unlesbarkeit auf eine im Jahre 1897 entstandene Regestenanfertigung zurückgegriffen und das überarbeitete Regest mit einem entsprechenden Hinweis gekennzeichnet.

Hannover, im Oktober 1985
gez. van den

Heuvel

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

teilweise verzeichnet