NLA HA Nds. 1225 Münden

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Hauptzollamt (Hann.) Münden

Laufzeit 

1949-1959

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Hauptzollämter und der Zollverwaltung des Bundes nach 1945 siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Zoll".

Das der Oberfinanzdirektion Hannover zugeordnete Hauptzollamt Hann. Münden bestand bereits vor 1945 und existierte auch in der Besatzungszeit und in der Zeit der frühen Bundesrepublik fort. Der Behörde untergordnet waren die Zollämter in Duderstadt, Göttingen, Holzminden (mit der Zollzweigstelle "Branntwein"), Northeim (mit der Zollzweigstelle Einbeck) und Osterode sowie die Bezirkszollkommissare in Duderstadt (später Herzberg), Göttingen, Holzminden und Northeim.

Um 1960 wurde das Hauptzollamt Hann. Münden aufgelöst und dessen Amtsbezirk auf die Hauptzollämter Hildesheim und Northeim aufgeteilt. Zu ersterem kamen die Zollämter Holzminden (mit der Zollzweigstelle "Branntwein") und Northeim (mit der Zollzweigstelle Einbeck), während das Hauptzollamt Northeim zusätzlich die Zuständigkeit für die Zollämter Duderstadt, Göttingen (mit der Zweigstelle Göttingen-Güterbahnhof) und Osterode (mit der Zweigstelle Herzberg) erhielt. Der bisherige Dienstsitz des Hauptzollamtes Hann. Münden in Hann. Münden wurde zunächst in eine Außenstelle des Hauptzollamtes Northeim umgewandelt. Nachdem dieses 1965 nach Göttingen verlegt worden war, wurde aus der Außenstelle in Hann. Münden ein weiteres Zollamt.

Zur weiteren Geschichte der Hauptzollämter Göttingen und Northeim siehe die Vorworte zu den Beständen Nds. 1225 Göttingen und Nds. 1225 Northeim.

Stand: Dezember 2015

Bestandsgeschichte 

Der Bestand Nds. 1225 Münden besteht derzeit aus zwei 1964 und 2001 erfolgten Ablieferungen. Erstere enthält vorrangig die Hauptbücher für die Rechnungsjahre 1951 bis 1958, letztere einige wenige Akten zu den vom Zollgrenzdienst bearbeiteten Buß- und Strafsachen aus den Jahren 1949 und 1950.

Stand: Dezember 2015

Enthält 

u.a. Rechnungsbücher, vom Zollgrenzdienst bearbeitete Buß- und Strafsachen

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Nds. 1225 Göttingen (Hauptzollamt Göttingen)
Nds. 1225 Northeim (Hauptzollamt Northeim)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

0,9

Bearbeiter 

Dr. Christian Helbich (2015)