NLA HA Nds. 531 Lüneburg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Straßenbauamt Lüneburg (ab 1946)

Laufzeit

1920-1979

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Straßenbauämter in Niedersachsen nach 1945 siehe das Vorwort zum Tektonikpunkt "Straßenbau".

Die niedersächsische Landesbehörde Straßenbauamt Lüneburg ging 1946 hervor aus der provinzialständischen, dem Landesdirektorium unterstehenden Behörde Landesbauamt Lüneburg. Es war anfangs zuständig für Bau und Unterhaltung der bundes- und landeseigenen Straßen und zum Teil auch der Kreisstraßen im Gebiet der damaligen Kreise Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Soltau, Uelzen und der kreisfreien Stadt Lüneburg.

Als Folge der Gebiets- und Verwaltungsreform wurden zum 1. Oktober 1979 die Straßenbauamtsbezirke neu eingeteilt, und zwar nach dem Grundsatz der so genannten Einräumigkeit der Verwaltung. Das Straßenbauamt Lüneburg übernahm damals die Zuständigkeit für die Landkreise Lüchow-Dannenberg, Harburg, Lüneburg und Uelzen. Zum 1. April 2000 trat die Neuorganisation der Straßenbauämter in Kraft. Der Zuständigkeitsbereich des Straßenbauamtes Lüneburg wurde wie folgt festgelegt: Landkreise Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Lüneburg (ohne die Gemeinde Rehlingen) und Teile des Landkreises Harburg (Nds. MBl. Nr. 23/2000, S. 437).

Mit der Schaffung der „Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr“ am 1. Januar 2005 (Nds. MBl. S. 692) wurden die bis dahin noch bestehenden 13 Straßenbauämter - darunter auch Lüneburg - aufgelöst und als regionale Geschäftsbereiche in die neue Landesbehörde integriert.

Stand: 6. Juni 2006

Bestandsgeschichte

Für das Schriftgut des Straßenbauamtes Lüneburg, welches ab 1978 entstanden ist, ist das Staatsarchiv Stade zuständig.

Stand: 6. Juni 2006

Enthält

Personalratssachen, Unterhaltung von Landes- und Bundesstraßen, Bauanträge

Siehe

Korrespondierende Archivalien

NLA HA, Hann. 109b Lüneburg ( Landesbauinspektion/Landesbauamt Lüneburg, 1876-1945)
NLA ST, Rep. 102 Lüneburg (Straßenbauamt Lüneburg, ab 1978)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

2,7

Bearbeiter

Dr. Sabine Graf (2006)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Stadtkreis Lüneburg

Zeit von

1943

Zeit bis

1974

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Harburg

Zeit von

1937

Zeit bis

1972

Objekt_ID

3232047

Ebenen_ID

20

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Harburg

Zeit von

1974

Zeit bis

2000

Objekt_ID

69

Ebenen_ID

120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Harburg

Zeit von

1972

Zeit bis

1974

Objekt_ID

34

Ebenen_ID

1120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Lüneburg

Zeit von

1974

Zeit bis

1993

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

2820

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landkreis Lüneburg

Zeit von

1945

Zeit bis

1972

Objekt_ID

20

Ebenen_ID

920

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landkreis Lüneburg

Zeit von

1972

Zeit bis

1974

Objekt_ID

33

Ebenen_ID

1120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Soltau

Zeit von

1974

Zeit bis

1977

Objekt_ID

33

Ebenen_ID

720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Soltau

Zeit von

1972

Zeit bis

1974

Objekt_ID

32

Ebenen_ID

1120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Soltau

Zeit von

1938

Zeit bis

1972

Objekt_ID

4

Ebenen_ID

1520

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Uelzen

Zeit von

1929

Zeit bis

1972

Objekt_ID

3232042

Ebenen_ID

20

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Uelzen

Zeit von

1972

Zeit bis

2000

Objekt_ID

52

Ebenen_ID

120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Lüchow-Dannenberg

Zeit von

1945

Zeit bis

1972

Objekt_ID

19

Ebenen_ID

920

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Lüchow-Dannenberg

Zeit von

1972

Zeit bis

2000

Objekt_ID

58

Ebenen_ID

120