NLA AU Rep. 181

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Seefahrtschule Leer

Laufzeit

1855-1951

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Allgemeine Schulentwicklung, Schülerlisten, Prüfungsunterlagen, Klassenbücher, Konferenzprotokolle

Bestandsgeschichte

Seit 1854 besteht in Leer eine Ausbildungsstätte für Schiffsoffiziere und Kapitäne. Der Bestand enthält einige Akten aus der Gründungszeit der "Navigationsschule", hauptsächlich jedoch Unterlagen aus der Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg ("Reichsseefahrtschule" und später "Staatliche Seefahrtschule") bis hin zur Auflösung und Eingliederung in die Fachhochschule Ostfriesland in Emden im Jahr 1973. Einige wenige Akten aus der Zeit danach sind in Form von Konferenzprotokollen und Klassenbüchern überliefert.
Im Jahr 2000 erhielt die Schule dann die Bezeichnung "Institut für Seefahrt".
Einige wenige Akten stammen aus anderen Schulen, so zum Beispiel Conduitenbücher aus der Seefahrtschule zu Papenburg oder ein Verzeichnis der Schüler in Timmel.
Ein Großteil des Bestandes machen die Anmeldeverfahren sowie Briefwechsel mit den entsprechenden Schulleitern (meistens bezüglich Ausnahmegenehmigungen oder Sonderbefähigungen), Statistiken, Haushaltsführung sowie Klassenbücher und Prüfungsaufgaben der einzelnen Lehrgänge aus. Sie geben einen Eindruck sowohl von der Entwicklung der Navigation und Funktechnik in der Seefahrt als auch von der wirtschaftlichen Bedeutung dieser Berufssparte.

Oft spiegeln die Akten auch das damalige Zeitgeschehen wider: Berichte über Bombenschäden und den Einzug von Schülern und Lehrern für den Kriegseinsatz während des Zweiten Weltkrieges, die wirtschaftliche Not von Schule und Studenten in den Nachkriegsjahren, Zwangseinweisung von Flüchtlingen in das Schulgebäude und deren Umsiedlung einige Jahre später, Organisatorisches zur 100-Jahr-Feier der Schule 1954, Aus- und Umbau in den 1960er Jahren angesichts der stetig wachsenden Studentenzahlen, Umstellungen auf immer modernere Technik im Bereich der Navigation und des Seefunks sowie Streikaktionen der Studenten gegen das erhöhte Verkehrsaufkommen vor der Schule oder die Herabstufung ihrer

Abschlüsse in den 1980er Jahren.

Der Bestand wurde im August 2013 im Rahmen eines Werkvertrags erschlossen.
Aurich, im August 2013
Michelle Simon

Literatur:
Amtsblatt für Ostfriesland Jahrgang 1855 Anlage S. 39-40 und Jahrgang 1858 S.

612

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Leer (Ostfriesland) [Wohnplatz]

Zeit von

1

Zeit bis

1

Objekt_ID

13384

Ebenen_ID

1