NLA HA Hann. 172 Burgwedel

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amtsgericht Burgwedel (ab 1879)

Laufzeit

1856-1948

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Strafprozessregister, Hypothekenbücher, Familienrechtssachen, Testamente

Geschichte des Bestandsbildners

Im Zuge der Reichsjustizreform wurde das Amtsgericht Burgwedel dem Sprengel des Landgerichts Hannover zugewiesen (vgl. Preußische Gesetzsammlung 1878, S. 280) und als sein Zuständigkeitsbereich das bisherige Amt Burgwedel festgelegt (vgl. Preußische Gesetzsammlung 1879, S. 508).

Bestandsgeschichte

Vorbemerkung zu Acc. 2010/056
Dieser Zugang besteht bis auf Nr. 317 aus Testamenten. Die hier zuweilen angegebenen Jahreszahlen 1936 bzw. 1937 in der Nebenlaufzeit bedeuten, dass diese Testamente von Amts wegen eröffnet wurden, weil, so im Schreiben des Amtsgerichts, "Bei der Eröffnung von Testamenten, die vor dem 1. Januar 1924 errichtet worden waren, ist beobachtet worden, daß die darin getroffenen Bestimmungen in vielen Fällen durch die starke Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse, insbesondere durch die Geldentwertung, undurchführbar......geworden waren,....." oder weil der Erblasser längst verstorben war. Die gelegentliche Bezeichnung "Rentier" im Aktentitel bedeutet einen Privatmann, der von seinem Kapital lebt.

In den vorliegenden Archivbestand Hann. 172 Burgwedel sind bislang folgende Ablieferungen des Amtsgerichts Burgwedel eingegangen:
Acc. 56/60
Acc. 66/65 (Pilzbefall)
Acc. 115/94 (Pilzbefall)
Acc. 2005/039
Acc. 2009/144 (aus Nds. 725 Burgwedel Acc. 2002/022 und Nds. 725 Burgwedel Acc. 2009/121 herausgelöst)
Acc. 2010/056
Acc. 2011/089
Acc. 2011/115
Acc. 2013/003

Stand: März 2015

Literatur

Klaus Bemmann: Die Geschichte der Gerichtsbarkeit und der Gerichtsgebäude in Burgwedel. Festschrift zur Einweihung der Neubauten des Amtsgerichts. Langenhagen 1992
Signatur der Dienstbibliothek des HSTAH: T Burgwedel 1

Findmittel

Der Archivbestand Hann. 172 Burgwedel schließt an die Überlieferung des Amtsgerichts Burgwedel vor der Reichsjustizreform 1879 an. Bei der Abgrenzung zu den Archivbeständen Hann. 72 Burgwedel (Amtsgericht Burgwedel vor 1879) und Nds. 725 Burgwedel (Amtsgericht Burgwedel nach 1945) sind Überschneidungen nicht zu vermeiden, so dass in entsprechenden Fällen auch die Findmittel zu diesen Archivbeständen heranzuziehen sind.

Weitere Angaben (Bestand)

Referent

Anna Ostendorff

Benutzung

Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Die Acc. 115/94 ist wegen Pilzbefall nicht EDV-technisch erschlossen und kann nicht zur Benutzung vorgelegt werden.

Die Acc. 66/65 kann ebenfall wegen Pilzbefall nur teilweise eingesehen werden.

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Burgwedel

Zeit von

1859

Zeit bis

1974

Objekt_ID

7

Ebenen_ID

2350