NLA HA Hann. 138 Neustadt am Rübenberge

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Gesundheitsamt Neustadt am Rübenberge (vor 1945)

Life span 

1931-1964

Fonds data

Contents 

Zur allgemeinen Geschichte der Gesundheitsämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Gesundheitsämter".

Custodial history 

Von den vom Gesundheitsamt in Neustadt gemeldeten aussonderungsreifen Akten sind die Vorgänge über Unfruchtbarmachungen vollständig, die Akten über Erbgesundheitszeugnisse exemplarisch mit den Buchstaben J, K und M in das Hautstaatsarchiv nach Hannover übernommen worden. (Gz. 1352/78)

Stand: 28. Juni 1978

Die Übernahme erfolgte über den Landkreis Hannover (Acc. 46/78). 1980 ließ Dr. Hamann die überwiegend vor 1945 entstandenen Akten der Akzession 46/78 von Nds. 347 Neustadt nach Hann. 138 Neustadt umlegen und berücksichtigte sie in Band 3 der Beständeübersicht (S. 642). 1989 nahmen die Angestellten Frau Herbst und Frau Andree eine Neuverzeichnung des Bestandes vor, die erstmals jede Einzelakte erfaßte. Dabei stellte sich heraus, daß sich unter den Akten über Erbgesundheitszeugnisse auch einzelne Sterilisationsakten befanden. Da in diesem Fall nur exemplarisch die Akten mit den Anfangsbuchstaben J, K und M der Namen übernommen wurden, muß mit dem Verlust einer Reihe von Sterilisationsakten gerechnet werden.

Stand: 23. Oktober 1989

Includes 

Einzelfälle der Erbgesundheitsfürsorge

Finding aids 

EDV-Findmittel 2014

Further information (fonds)

Size in m 

6,3

Person in charge 

Dr. Scheel (1978)

Dr. Asch (1989)

Access 

Findmittel zu Archivgut mit Daten, die dem Sozialgeheimnis, der ärztlichen Schweigepflicht oder vergleichbaren Rechtsvorschriften unterliegen, können nicht online präsentiert werden. Sowohl Findmittel als auch Archivgut können im Hauptstaatsarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 NArchG eingesehen werden.

Information / Notes

Additional information 

Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.