NLA HA Hann. 72 Hoya

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amtsgericht Hoya

Laufzeit

1628-1932

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Repertorien, Kommissionen, Notariatssachen, Depositenwesen, Hypothekenbücher, Testamente, Obligationen, Ehestiftungen, Amtshandlungen, Zivilprotokolle, Zivilprozesse, Vormundschaftsbücher, Kontraktenbücher, Konkurse
Findmittel: EDV-Findbuch 2009
Umfang: 24,9 lfdm

Hinweis: Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.

Bestandsgeschichte

I. Behördengeschichte


II. Literaturhinweise


III. Bestandsgeschichte

Die unter den Nummern 1- 1144 verzeichneten Akten sind im Oktober 1964 vom Amtsgericht Hoya an das Hauptstaatsarchiv nach Hannover abgegeben worden (vgl. Acc. 42/64). Außer den Amtsbüchern und Akten des Amtsgerichts Hoya gehörte zur Abgabe auch älteres Schriftgut, das bei den Magistratsgerichten Hoya und Bücken sowie dem Patrimonialgericht Anderten erwachsen ist. Diese Provenienzen bilden daher die Untergliederung unseres Bestandes (I-IV). Die Gliederung der einzelnen Abteilungen lehnt sich an die Einteilung der alten Findbücher an. Der Unterzeichnete hat die Akten, die bei der abgegeben Behörde bzw. beim Transport völlig in Unordnung geraten waren, im Jahre 1971 geordnet und verzeichnet.

Hannover, im Dezember 1971
gez. Dr. Scheel


Das maschinenschriftliche Findbuch ist von Auszubildenden (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste) in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Eine weitere Abgabe des Amtsgerichts Hoya von ca. 2,5 laufenden Archivmetern erfolgte im Jahr 2009 (vgl. Acc. 2009/042).

Hannover, im Dezember 2009

Die eingearbeitete Acc. 2010/105 (ca. 1,5 laufende Archivmeter) mußte aus lagerungstechnischen Gründen von der Acc. 2009/042 abgetrennt werden. Beide enthalten Notariatsurkunden und Hypothekenbücher und wurden inhaltlich zusammen geordnet.

Vermerk wegen der Urkunden des Notars Ludwig Adolf Wilhelm Meyer: die umfangreiche Überlieferung erfolgte über Jahre hinweg in mehreren Abgaben, dadurch waren die Urkunden in einem ziemlich ungeordneten Zustand, welcher durch die Verzeichnung nur bedingt in eine durchgehend chronologische Übersicht gebracht werden konnte. Natürlich sind alle im Archiv vorhandenen Urkunden dieses Notars jederzeit durch die Suchfunktion zu ermitteln.
Für alle Notare gilt: es sind

nicht immer alle Urkunden, welche nach der angegebenen Nummernfolge zu erwarten wären, auch vorhanden.

Hannover, im Januar 2011
gez. Anna Ostendorff

In den vorliegenden Bestand sind bislang folgende Ablieferungen des Amtsgerichts Hoya eingegangen:

Nr. 1-1146
Acc. 2009/042
Acc. 2009/074
Acc. 2010/105

Hannover, im Januar

2011

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Hoya

Zeit von

1852

Zeit bis

1859

Objekt_ID

17

Ebenen_ID

50

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Hoya

Zeit von

1859

Zeit bis

1932

Objekt_ID

4

Ebenen_ID

350