NLA HA Hann. 72 Goslar

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amtsgericht Goslar

Laufzeit

1607-1897

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Depositen, Testamente, Nachlässe, Verkäufe, Vormundschaftsregister, Personalia, Personenstandsurkunden, Notare, Bordereaux, Hypothekensachen, Inskriptionen, Transkriptionen, Immissionen, Löschungsregister, Ehestiftungen, Kontrakte, Obligationen, Zivilprozesse, Zehntsachen, Grundstücksverkäufe, Todeserklärungen. Die Gerichtsakten der Reichsstadt Goslar sind als "Expositum Nr. 8" an das Stadtarchiv Goslar gelangt.

Bestandsgeschichte

Aufgabe bei der Verzeichnung des vorliegenden Archivbestandes war die Eingliederung größerer Zugänge in den bereits vorgeordneten Altbestand.

So waren eine Anzahl von Hypothekenbüchern und Bordereaux aus der französisch- westfälischen Zeit, die sich im Archivbestand des Hildesheimer Amtsgerichts anlässlich dessen Ordnung vorgefunden hatte, dem vorliegenden Amtsgericht Goslar einzufügen.

Ähnliches ergab sich hier beim ehemaligen Amt Schladen, wo ein größerer Zugang von Obligationen, Depositen, Testamenten und Prozessen einzuordnen war.

Im Bereich des ehmaligen Amtsgerichts Wöltingerode und des Amtsgerichts Goslar selbst bestanden die Zugänge auch aus Kontraktenbüchern.

Die umfangreichen und schwer aufzustellenden Hypothekenbücher neuerer Zeit sind zur weiteren Aufbewahrung beim Bestand Hann. 172 Goslar (Amtsgericht Goslar ab 1879) vorgesehen.

Da nach der Fertigstellung dieses Findbuches nochmals eine Ablieferung erfolgte, mussten verschiedene Ergänzungen vorgenommen werden, insbesondere konnte die Gruppe der Notariatsakten dem Bestand noch zugefügt werden.

Der Archivbestand ist 2001 durch eine weitere Abgabe erweitert worden (vgl. Acc. 2001/033).

Stand: 2004

Findmittel

An den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Goslar schließt die Überlieferung des Amtsgerichts Goslar nach der Reichsjustizreform 1879 (Hann. 172 Goslar) an. Bei der Abgrenzung zu diesem Archivbestand sind zeitliche Überschneidungen nicht zu vermeiden, so dass in entsprechenden Fällen auch die Findmittel zu diesem Archivbestand heranzuziehen sind.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

25,4

Bearbeiter

Dr. Stöhr (1961)
Petra Diestelmann (2004)

Benutzung

Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Goslar

Zeit von

1852

Zeit bis

1879

Objekt_ID

3

Ebenen_ID

2850

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Goslar

Zeit von

1879

Zeit bis

1895

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

4450

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsgericht Wöltingerode

Zeit von

1852

Zeit bis

1879

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

2850