NLA HA Hann. 82a Springe

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Forstinspektion Springe

Laufzeit 

1590-1868

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Enthält u.a. Forstregister, Forstmanuale, Forstkonferenzen, Forstbeschreibungen und -vermessungen, Teilungen, Berechtigungen, Holzabgaben und -verkäufe, Forstkultur, Personalia, Jagdsachen, Forstwrogen, Nebennutzungen
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 9,6 lfdm

Hinweis: Die Akten sind durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher bis auf weiteres zur Benutzung nicht vorgelegt werden.

Bestandsgeschichte 

I. Behördengeschichte

Bei Errichtung der Forstinspektionen im Jahre 1823 wurde für die Ämter Calenberg, Wennigsen, Lauenau und einen Teil des Amtes Springe die Inspektion Wennigsen mit Sitz in Bennigsen (später Franzburg) geschaffen, die ab ca. 1844 Forstinspektion Springe (mit Sitz in Springe) genannt wurde.


II. Bestandsgeschichte

Der vorliegende Bestand enthält hauptsächlich Akten der Forstinspektion Springe betreffend das Amt Wennigsen. Einzelne Bände des Oberforstamtes und des Oberforstmeisters bzw. des Oberjägermeisters als Vorgesetzter bzw. Vorgängerbehörde sind aus Gründen der Einheitlichkeit hier belassen worden.

Die Akten sind vom Staatlichen Forstamt Deister im Juli 1984 abgegeben worden (vgl. Tgb.-Nr. 191/84, Acc. 2/85); nach Kassation von Duplikaten, Generalia u.ä. beträgt der Umfang ca. 6,75 laufende Meter. Die Akten umfassen den Zeitraum von 1681 bis 1868.

Hannover, im Dezember 1984
gez. E. Reimann


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im August

2006

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet