NLA HA Hann. 82a Eicklingen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Forstinspektion Eicklingen

Laufzeit 

1734-1867

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Im Zuge der Neuorganisation der Forstverwaltung sind im Bereich des Cellischen Oberforstamtes im Jahr 1823 die beiden Inspektionen Fuhrberg und Dannhorst entstanden (vgl. "Reglement für die künftige Forstvwerwaltung" - Hann. GSlg. 1823 I, S. 145 ff.). Die Inspektion Fuhrberg umfasste 1824 die Amtsvogteien Burgwedel, Winsen an der Aller und Bissendorf - Essel; die Inspektion Dannhorst die Amtsvogtei Eicklingen und die Ämter Burgdorf und Meinersen (Staatskalender für das Königreich Hannover 1824 S. 187-188). Ab dem Jahr 1843 sind beide Inspektionen unter dem Namen Dannhorst zusammengefasst, der Sprengel bleibt unverändert und umfasst die o.g. Amtsvogteien Bissendorf - Essel, Burgwedel, Eicklingen, Winsen an der Aller sowie die Ämter Burgdorf und Meinersen (Staatshandbuch f. d. Königreich Hannover 1843 und 1849).
Im Jahr 1863 wurde der Name in Forstinspektion Eicklingen geändert (vgl. Staatshandbuch f. d. Königreich Hannover, Jahrgänge 1862 und 1863); die Inspektion umfasste nun die Ämter Burgdorf, Burgwedel, Meinersen und einen Teil des Amtes Celle.

Die Forstinspektion Eicklingen ist in verschiedene Forstreviere eingeteilt, hier sind u.a. Cananohe, Fuhrberg, Ovelgönne und Wennebostel zu nennen.

Die Forstinspektion Eicklingen verlor ihren Charakter als selbstständige Behörde, als im Zuge der Umorganisierung der Forstverwaltung in der Provinz Hannover die Chefs der Forstinspektionen als Dezernenten an die Finanzdirektion gezogen wurden.

Stand: November 2014

Bestandsgeschichte 

In den vorliegenden Bestand Hann. 82a Eicklingen sind bislang zwei Ablieferungen eingegangen:
Acc. 2012/096
Acc. 2014/141

Die Akzession 2012/096 wurde im Jahr 2012 von einer im Jahr 1997 vom Staatlichen Forstamt Fuhrberg abgegeben Akzesssion (Acc. 191/97) abgetrennt, da die vorliegenden Akten zunächst fälschlicherweise dem Bestand der Oberförsterei Fuhrberg (Bestand: Hann. 182 Fuhrberg) zugeordnet worden waren.

Stand: November 2014

Enthält 

Forstregister, Rezesse, Teilungen, Verkopplungen, Forstwrogen, Jagdangelegenheiten, Waldschäden, Varia

Literatur 

Walter Kremser: Niedersächsische Forstgeschichte - eine integrierte Kulturgeschichte des nordwestdeutschen Forstwesens (Rotenburger Schriften Sonderband 32), Rotenburg (Wümme) 1990

Findmittel 

EDV-Findbuch (2014)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

2,2

Referent 

Christiane Drewes (2014)

Benutzung 

Das Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.