NLA HA BaCl Hann. 84f Salzderhelden

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Saline Salzderhelden (BaCl)

Laufzeit

1700-1850

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Die Geschichte der Saline reicht bis ins Mittelalter zurück. 1586 wurde bereits eine Wasserkunst zur Hebung der Sole errichtet. Die geringhaltige Sole erforderte eine Anreicherung durch ein Gradierwerk, welches Mitte des 17. Jahrhunderts erweitert wurde.
Die hauptsächlich in den Händen der örtlichen Bevölkerung liegende Saline wurde 1757 auf den Flamke verlegt. Seit 1851 kam neben der Salzsiederei ein Badebetrieb hinzu.
Ab 1963 übernahm die Stadt Einbeck den seit Beginn des 20. Jahrhunderts schon rückläufigen Salinenbetrieb. Seitdem werden dort nur noch Bäder und Inhalationen verabreicht.

Bestandsgeschichte

Von der Saline sind Unterlagen aus den Jahren zwischen 1700 und 1850 überliefert.
Der hautpsächlich Rechnungsagelegenheiten enthaltende Bestand ist nach betrieblichen und buchhalterischen Gesichtpunkten gegeliedert.

Enthält

v.a. Knappschafts- und Rechnungsangelegenheiten, auch Akten betr. Materialien und Produkte, auch betr. Saline Flamcke

Findmittel

EDV-Findbuch

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

2,7

Bearbeiter

Wolfgang Lampe, 2008

Benutzung

Der Bestand lagert in der Außenstelle Clausthal (Bergarchiv) des Niedersächsischen Landesarchivs. Das Archivgut kann nur dort (An der Marktkirche 9, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Standort LBEG) unter Berücksichtigung der entsprechendenen Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Salzderhelden [Wohnplatz]

Zeit von

1

Zeit bis

1

Objekt_ID

1540

Ebenen_ID

1