NLA HA BaCl Hann. 84f Altenau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Altenauer Eisenhütte (BaCl)

Laufzeit 

1740-1872

Bestandsdaten

Beschreibung 

Die Gliederung orientiert sich übergeordnet an der für alle hannoverschen Eisenhütten gefertigten Ordnung, berücksichtigt aber auch die Besonderheiten des überlieferten Bestandes.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die Altenauer Eisenhütte kam als jüngster Eisen verarbeitender Betrieb im Hannoverschen Harz im Jahr 1794 dazu. Im Hochofen dieser Hütte schmolz man den Eisenstein aus den Gruben des an Altenau vorbeiführenden Oberharzer Diabaszugs. Wie bei allen hannoverschen Eisenhütten unterstand der Eisensteinsbergbau auch hier der Administration durch die Hütte.
Das erzeugte Eisen benutzte man nahezu ausschließlich zur Produktion von Granulierei-sen, welches beim Schmelzprozess des Bleierzes benötigt wurde. Von den jährlich er-zeugten ca. 11.000 Zentnern entfielen nur 560 Zentner auf die Erzeugung von Gusswaren wie Maschinenteilen für den Blei- und Silberbergbau. Wegen seiner Härte eignete sich das Eisen besonders zur Herstellung von Pocheisen und Pochsohlen.
Um 1840 erfolgte die Zusammenlegung der Altenauer und der Lerbacher Eisenhütten. Zwar blieb der Betrieb der beiden Hütten davon unberührt; administrativ führte man jedoch beide Hütten unter dem Dach der Altenauer Hütte zusammen.

Bestandsgeschichte 

Die im Bestand erhaltenen Akten stammen aus der Zeit zwischen 1740 und 1872 und dokumentieren das Betriebsgeschehen bei dieser Hütte. Es handelt sich ausschließlich um Akten die in der Hütte angelegt worden sind, d.h. keine Akten der Aufsicht führenden Bergbehörde. Der 7,5 lfdm. umfassende Bestand dürfte mit Stilllegung der Hütte in das damalige Preußische Oberbergamt übernommen worden sein. Aus dem vorgefundenen Bestand wurden keine Akten kassiert.
Weitere Akten über die Hütte, die auf behördlicher Seite angelegt worden sind, finden sich im Bestand Hann. 84a Berg- und Forstamt Clausthal.

Enthält 

v.a. Rechnungsangelegenheiten, auch Bauangelegenheiten und Inventare

Literatur 

Stünckel, J.G.: Beschreibung der Eisenbergwerke und Eisenhütten am Harz, Göttingen 1803

Findmittel 

EDV-Findbuch

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

15,5

Bearbeiter 

Wolfgang Lampe, 2008

Benutzung 

Der Bestand lagert in der Außenstelle Clausthal (Bergarchiv) des Niedersächsischen Landesarchivs. Das Archivgut kann nur dort (An der Marktkirche 9, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Standort LBEG) unter Berücksichtigung der entsprechendenen Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Altenau, Bergstadt [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

861

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Lerbach [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

1924

Ebenen_ID 

1