NLA HA BaCl Hann. 84e Orb

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Saline Orb (BaCl)

Laufzeit 

1768-1869

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Bad Orb liegt im hessischen Spessart. Das Amtsgericht Orb war ab 1867 preußisch und lag im Regierungsbezirk Kassel. Die Saline war bis zum 21. Mai 1868 in fiskalischem Besitz von ehemals Hessen-Nassau (danach Preußen) und wurde verkauft, nachdem das Salzmonopol aufgelöst worden war. Käuferin war die Stadt Orb. (siehe BaCl Hann. 84 e Orb Nr. 20)

Bestandsgeschichte 

Der Bestand erstreckt sich auf die Laufzeit von 1866 bis 1868, also die Zeit zwischen der preußischen Übernahme des Betriebes und des Verkaufes an die Stadt Orb. Er umfasst 0,6 lfm. Hinzu kommen Akten des hannoverschen Finanzministeriums (Hann. 2a) zur Saline Orb, deren Laufzeit bis in das Jahr 1768 zurückreicht.
Der Bestand gelangte mit der preussischen Annexion hessischer Landesteile an das Oberbergamt in Clausthal.
Der kleine Bestand ist im Wesentlichen unterteilt in Knappschafts- und Rechnungsangelegenheiten.

Enthält 

v.a. Rechnungsangelegenheiten, ferner Gebäudeinventar, Gerätschaftsinventare

Findmittel 

EDV-Findbuch

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

0,6

Bearbeiter 

Helga Brand, 2008

Benutzung 

Der Bestand lagert in der Außenstelle Clausthal (Bergarchiv) des Niedersächsischen Landesarchivs. Das Archivgut kann nur dort (An der Marktkirche 9, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Standort LBEG) unter Berücksichtigung der entsprechendenen Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet