NLA HA BaCl Hann. 84e Münzrechnung

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Kasseler Münzrechnung (BaCl)

Life span 

1810-1867

Fonds data

History of creator 

Die Kasseler Münze wurde zunächst als die Münzstätte von Landgraf Ludwig I. bezeichnet. Sie blieb bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts "vorherrschende Münze vom eigentlichen Hessen" (Jakob C.C. Hoffmeister: Hessische Münzkunde. Cassel 1847, S. 32).
1866 wurden die Geldprägungen eingestellt und die Münzarbeiter mit Ausnahme des Münzportiers H. Wachenfeld entlassen. 1867 wurde die Münze nach Erlass des Staats- und Finanzministers von der Heydt definitiv niedergelegt. Aufgrund der enthaltenen Schlussgeldrechnung des Jahres 1867, wurden die Maße und Gewichte niedergelegt und der Verbleib der Gegenstände aufgezeichnet. [Nr. 58].

Custodial history 

Der Bestand umfasst 1,2 lfm und reicht von 1810 bis 1867. Nach der preußischen Eroberung Kurhannovers und Kurhessens 1867 gelangte der Bestand ins damalige Oberbergamt Clausthal.
Die Rechnungsbücher enthalten alle finanziellen Angelegenheiten der Münze zu Kassel, wie Geldrechnungen, Materialien- und Produktenrechnungen und die laufenden Inventare. Ab 1865 wurden Journale und Manuale zusätzlich geführt. Zwei extra geführte Inventare sind ebenfalls vorhanden.

Includes 

Knappschaftliche Akten und Rechnungsangelegenheiten, auch Inventare und Schichtenbücher, Akten betr. Bergzehntrechnung der Werke Großalmerode und Oberkaufungen

Finding aids 

EDV-Findbuch

Further information (fonds)

Size in m 

1,2

Person in charge 

Wolfgang Lampe, 2008

Access 

Der Bestand lagert in der Außenstelle Clausthal (Bergarchiv) des Niedersächsischen Landesarchivs. Das Archivgut kann nur dort (An der Marktkirche 9, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Standort LBEG) unter Berücksichtigung der entsprechendenen Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet