NLA HA Hann. 74 Isenhagen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Isenhagen

Laufzeit 

1295-1899

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Enthält u.a. Generalia, Statistik, Hoheits-, Grenzsachen, Steuern, Abgaben und Dienste, Domänen-, Forst-, Jagd-, Ablösungssachen, Gemeinde-, Polizei-, Gewerbe-, Höfe- und Klostersachen, Kirche und Schule
Findmittel: EDV-Findbuch in Bearbeitung
Umfang: 34,2 lfdm

Hinweis:
Wegen Pilzbefall, Verunreinigung und Beschädigungen kann es teilweise zu Benutzungsbeschränkungen kommen. Einige Archivalien werden nur noch als Mikrofiche zur Benutzung vorgelegt.

Bestandsgeschichte 

I. Behördengeschichte


II. Literaturhinweise


III. Bestandsgeschichte

Nach der Vollendung des Neubaus des Westflügels 1952 des Staatsarchivs in Hannover und nach dem Rücktransport der während des Zweiten Weltkrieges ausgelagerten Bestände aus dem Kalischacht bei Weetzen wurden die Ämterakten aus dem Gebiet des Regierungsbezirks Lüneburg im 6. Geschoß des Ostflügels in alphabetischer Reihenfolge der Ämter eingelagert. Darauf erfolgte eine Gesamtüberprüfung dieser Bestände, Wiederherstellung ihrer früheren Ordnung gemäß den Signaturen und Erfassung in sog. Übersichten durch Magazinmeister Müller und den Unterzeichneten.

Aufgrund der Übersicht für Hann. 74 Isenhagen wurde 1957 mit der Neuverzeichnung bei diesem Amt der Anfang gemacht, weil der Oberkreisdirektor des Landkreises Gifhorn, Dr. Ackmann, sich für die historischen und archivischen Belange besonders aufgeschlossen erwiesen und für die Ordnung und Neuverzeichnung des Archivs des Klosters Isenhagen namhafte Summen zur Verfügung gestellt hatte.

Neben seinen laufenden Kanzleiarbeiten hat der Angestellte, Herr Magsamen, soweit er irgend Zeit dafür erübrigen konnte, von 1957 bis 1960 die Akten von Hann. 74 Isenhagen neu aufgenommen und Seite 1 - 183 des Findbuches gefertigt. Die Angestellte, Fräulein Meyer-Ahrens, hat von Juni bis Juli 1961 den Rest des Bestandes neu verzeichnet und das Findbuch abgeschlossen (Seite 184 - 218).
Der Unterzeichnete hat die Schreibarbeiten überprüft.

Hannover, den 25. Juli 1961
gez. Ohnsorge


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im März

2013

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Isenhagen

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

75

Ebenen_ID 

6120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Knesebeck

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

74

Ebenen_ID 

6120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Isenhagen

Zeit von 

1859

Zeit bis 

1885

Objekt_ID 

41

Ebenen_ID 

6320

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Isenhagen

Zeit von 

1815

Zeit bis 

1852

Objekt_ID 

108

Ebenen_ID 

6020

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Knesebeck

Zeit von 

1815

Zeit bis 

1842

Objekt_ID 

14

Ebenen_ID 

7920

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Knesebeck

Zeit von 

1842

Zeit bis 

1852

Objekt_ID 

9

Ebenen_ID 

8120