NLA HA Hann. 38 C

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Ostindische Regimenter - allgemeine Militärverwaltung

Laufzeit

1732-1791

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Allgemeine Militärverwaltung der Ostindischen Regimenter

Geschichte des Bestandsbildners

Das Generalkommando entstand durch Regierungsreglement des nach England übersiedelnden Kurfürsten Georg Ludwig, welches unter anderem einem kommandierenden General die rein militärischen Aufgaben des Landesherrn übertrug. Die Organisation des Generalkommandos, das in den Staatshandbüchern nicht erscheint, ist unklar; vielleicht hat es überhaupt erst zur Zeit des Siebenjährigen Krieges festere behördliche Formen angenommen. Den überlieferten Akten wurden später, wohl zu Ende des 19. Jahrhunderts, Akten anderer Provenienz hinzugefügt und so die heutigen Teilbestände Hann. 38 A, Hann. 38 B, Hann. 38 C, Hann. 38 D und Hann. 38 E formiert.

Der Teilbestand Hann. 38 C - Ostindischen Regimenter - stammt zum Teil aus der Registratur des ehemaligen hannoverschen Generalkommandos; der andere Teil, der fast durchweg Geldangelegenheiten der Regimenter betrifft, bildete ehemals anscheinend Registraturen der Regimenter.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

3,3 lfdm

Bearbeiter

Drögereit (bis 1968), Rautenberg, Walter

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

abgeschlossen verzeichnet

Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes 2013 in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.