NLA HA Hann. 38 B

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Hannoversche Bataillone in englischem Sold in Gibraltar/Minorca

Laufzeit 

1775-1791

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Verwendung hannoverscher Truppen auf Gibraltar und Minorca

Geschichte des Bestandsbildners 

Das Generalkommando entstand durch Regierungsreglement des nach England übersiedelnden Kurfürsten Georg Ludwig, welches unter anderem einem kommandierenden General die rein militärischen Aufgaben des Landesherrn übertrug. Die Organisation des Generalkommandos, das in den Staatshandbüchern nicht erscheint, ist unklar; vielleicht hat es überhaupt erst zur Zeit des Siebenjährigen Krieges festere behördliche Formen angenommen. Den überlieferten Akten wurden später, wohl zu Ende des 19. Jahrhunderts, Akten anderer Provenienz hinzugefügt und so die heutigen Teilbestände Hann. 38 A, Hann. 38 B, Hann. 38 C, Hann. 38 D und Hann. 38 E formiert.

Der Teilbestand Hann. 38 B - Verwendung von 5 Bataillonen hannoverscher Infanterie in englischem Solde zum Dienst in Gibraltar und Minorca 1775-1784 (1791) - stammt im Wesentlichen aus der Registratur des ehemaligen hannoverschen Generalkommandos.

Bestandsgeschichte 

Zur Ordnung von Teilbestand Hann. 38 B:
Unter dem kleinen Bestand Hann. 38 B lagen mehrere Aktenpakete, die Lewis Benne, der die Akten der Kgl. Deutschen Legion betreute, im Jahre 1845 aus dem Horseguard-Office zu London nach Hannover schaffte. Sie stammen aus dem Nachlass des Herzogs von York und gehören nicht zu diesem Bestand. Als Korrespondenzen des Oberbefehlshabers der englischen und hannoverschen Truppen während der Jahre 1793/94 finden sie den richtigen Anschluss an dem Bestand Hann. 38 E. Die kleine Unterabteilung II gehört nur im weiteren Sinne hierhin, kann aber wohl bei Hann. 38 B verbleiben. Die Abteilung III ist gleichfalls ein Fremdkörper in diesem Bestande Hann. 38 B, wenn die Akten und Drucksachen auch vom Generalkommando stammen dürften. Wenn auch Bär (S. 81) sie bei Hann. 38 B aufführt, wäre später zu überlegen, sie in Hann. 41 unterzubringen.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

0,9 lfdm

Bearbeiter 

Drögereit (bis 1968), Rautenberg, Walter

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

verzeichnet

Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes 2013 in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.