NLA AU Rep. 71

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Zollamt Norderney

Laufzeit 

1855-1923

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Der lebhafte Fremdenverkehr auf Norderney erforderte 1826 die Einrichtung einer Nebenzollrezeptur, später eines Steueramtes, das seit 1907 Zollamt hieß und 1924 aufgelöst wurde.

Bestandsgeschichte 

Die wenigen an das Staatsarchiv im Jahre 1937 abgegebenen Akten des Zollamts Norderney umfassen die Jahre 1855 bis 1923. Sie wurden hier seinerzeit unter der Akzessionsnummer 2/1937 vereinnahmt. Der Bestand umfaßt lediglich 10 Generalakten der Behörde.

Zur Geschichte der Behörde kann auf die knappen Aussagen in der Bestandsübersicht des Staatsarchivs Aurich von G. Möhlmann und J. König zurückgegriffen werden (S.198): Ein Zollamt Norderney ist zuerst im Staatshandbuch für die Provinz Hannover von 1908 erwähnt. Von etwa 1826 - 1908 führte es nacheinander die Bezeichnung Nebenzollrezeptur, Grenzsteueramt und Nebenzollamt. Die Behörde unterstand dem Hauptzollamt Emden.

Aurich, im Januar

1991

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet