NLA HA Celle Br. 58

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Dannenbergische Sachen

Laufzeit

1415-1698

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Familiensachen, Bestallungen, Lehnssachen, Kirchen- und Schulsachen, Deichsachen, Ämtersachen, Justizsachen aus der Dannenberger und der Celler Verwaltung
Findmittel: EDV-Findbuch 2013
Umfang: 14,9 lfdm

Bestandsgeschichte

Die von Herzog Heinrich, dem älteren Bruder Herzog Wilhelms von Lüneburg, bei seinem Verzicht auf Lüneburg 1569 begründete Nebenlinie Dannenberg hatte die Ämter Dannenberg, Hitzacker, Lüchow, Scharnebeck und Wustrow inne, die diese Linie auch behielt, als sie infolge der Erbteilung von 1635 die Regierung des Fürstentums Wolfenbüttel antrat. Erst 1671 fielen diese Ämter an das Fürstentum Lüneburg zurück.

Die Akten des Bestandes Celle Briefe 58 gliedern sich daher zunächst zeitlich in zwei Abschnitte:

- Dannenberg (Aktengruppe 02) aus der Zeit der selbständigen Regierung in Dannenberg von 1569 bis 1635. Die Akten reichen teilweise aber auch bis 1671.

- Wolfenbüttel (Aktengruppe 03): aus der Zeit der Vereinigung der Dannenbergischen Ämter mit dem Fürstentum Wolfenbüttel von 1635 bis 1671.

Hinzu kommt ein zeitlich die Abschnitte 2 und 3 überlagernder Abschnitt
Celle (Aktengruppe 04): mit Akten, die die Beziehungen der Dannenbergischen Ämter zum Fürstentum Lüneburg betreffen.

[Aktengruppe 01 ist seit der Überführung des Bestandes in die EDV mit Urkundenabschriften belegt.]

Die Provenienzbestimmung der einzelnen Abschnitte muß einer späteren gründlichen Durcharbeitung vorbehalten bleiben. Die in diesem Findbuch vorliegende Verzeichnung, vom Angestellten Heinrich Lathwesen im November 1949 durch Aufnahme der alten Aktentitel unter Aufsicht des Unterzeichneten durchgeführt, bezweckte lediglich die
Wiederherstellung des beim Brande vom 8./9. Oktober 1943 vernichteten früheren Repertoriums. Auf an sich wünschenswerte Verbesserungen des Ordnungs- und Verzeichnungszustandes mußte bei der gebotenen Beschleunigung verzichtet werden.

Hannover, im März 1950
gez. Dr. Georg Schnath


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im September

2012


Im Zuge der Durchsicht und Auflösung der Gliederungspunkte "Varia" wurde die Klassifikation leicht überarbeitet und innerhalb der Hauptgruppen vereinheitlicht.

Hannover, im November 2012 N. Rügge


Literaturhinweis:

Klaus Nippert, Nachbarschaft der Obrigkeiten. Zur Bedeutung frühneuzeitlicher Herrschaftsvielfalt am Beispiel des Hannoverschen Wendlands im 16. und 17. Jahrhundert, Hannover 2000 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen,

196)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein