NLA HA Celle Br. 101

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Einheimische und auswärtige Städte

Laufzeit

1504-1711

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Erbschaftssachen, Schuldsachen, Handelssachen, Kriegssachen
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 1,5 lfdm

Bestandsgeschichte

Die am Schluss der "auswärtigen" Designationen des Celler Archivs angeordneten Bestände Celle Br. 93 bis Celle Br. 101 betreffen Reichs- und andere Städte, wie u.a. Bützow, Hildesheim, Rostock, Stettin, Trier, aber auch im Bestand Celle Br. 101 eine Anzahl einheimischer Städte wie Bodenwerder, Dahlenburg, Dannenberg, Hameln, Helmstedt, Holzminden, Königslutter, Münden, Northeim, Oebisfelde, Schöppenstedt, Springe. Es handelt sich der Natur der Sache nach weniger um politische als um wirtschaftliche Angelegenheiten: Interzessionen, Fürschreiben zugunsten von Verhafteten, Schuldforderungen usw.. Handelsgeschichtlich ist die Bestandsgruppe dadurch sehr ergiebig (u.a. durch zahlreiche Zoll-, Markt- und Wegesachen). Hingewiesen sei besonders auf den Schriftwechsel zwischen Herzog Wilhelm dem Jüngeren von Braunschweig-Lüneburg und dem Maler Lucas Cranach in Wittenberg von 1575 (Celle Br. 101 Nr. 270).

Die Neuverzeichnung des Bestandes Celle Br. 101 erfolgte an Hand der Aktenaufschriften mit dem Ziel, das am 9. Oktober 1943 vernichtete Findbuch zu ersetzten. Dieser Arbeit unterzog sich der Angestellte H. Lathwesen unter Aufsicht des Unterzeichneten im Mai 1949. Im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes wurde die Verzeichnung Lathwesens im Jahr 2005 in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen. Die Überprüfung der Titelaufnahmen erfolgte im Sommer 2007 durch den Unterzeichner, wobei die Mehrzahl der Titelaufnahmen eine Korrektur bzw. Ergänzung erfahren hat. In seiner derzeitigen Gestalt umfaßt der Bestand 280 Nummern (= 1,0 lfdm) aus der Zeit von 1504 bis 1711.

Hannover, den 20. September 2007 Dr. Christian

Hoffmann

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet