NLA HA Celle Br. 110

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Konsilia, Rechtsbedenken

Laufzeit 

1512-1690

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Enthält überwiegend Rechtsgutachten in Streitfragen (u.a. mit der Stadt Lüneburg, Erbfolge in Hoya, Diepholz und Grubenhagen, Auseinandersetzungen um Klötze, Auburg, Vlotho, Streit mit Hildesheim um die Herrschaften Everstein und Homburg, mit Hamburg um die Elbzölle, mit Mainz um das Eichsfeld)
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 1,5 lfdm

Bestandsgeschichte 

Das vorliegende Verzeichnis des Bestandes Celle Br. 110 ist als Ersatz für das am 8./9. Oktober 1943 durch Brand vernichtete frühere Findbuch vom Angestellten Lathwesen durch einfache Aufnahme der alten Aktenaufschriften angefertigt.

Der Bestand bedarf jedoch einer gründlichen archivarischen Überarbeitung, um seinen ganzen Inhalt zu erschließen und vorhandene Irrtümer und Unklarheiten in den vielfach sehr summarischen Aktentiteln zu beheben.

Es handelt sich vorwiegend um Rechtsgutachten in Streitfragen, die die Cellische Kanzlei am Ende des 16. Jahrhunderts und Anfang des 17. Jahrhunderts beschäftigten: Streitigkeiten mit der Stadt Lüneburg; Erbfolge in Hoya, Diepholz und Grubenhagen; Auseinandersetzungen um Klötze, Auburg, Vlotho; Streit mit Hildesheim um die Herrschaften Everstein und Homburg; mit Hamburg um die Elbzölle; mit Mainz um das Eichsfeld und dergleichen. Der Bestand ergänzt vor allem die Reichskammergerichtsakten in Celle Br. 74 und Hann. 27.

Hannover, den 6. Januar 1950
gez. Georg Schnath, Archivdirektor



Der Bestand wurde 2002/2003 in die EDV eingegeben. Dabei wurden zahlreiche Aktentitel überarbeitet oder neu formuliert.

Hannover/Pattensen, im Mai 2003
Anne Picard,

Archivinspektorin

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein