NLA HA Celle Br. 45

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Lehns-, Privilegien- und Landeshuldigungssachen

Laufzeit 

1293-1707

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Enthält v.a. Akten zu Reichslehen, Huldigungen
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 2,8 lfdm

Bestandsgeschichte 

Das alte Findbuch des Bestandes Celle Br. 45 wurde im Jahre 1943 vernichtet. Da die zum größten Teil aus dem 18. Jahrhundert stammenden alten Aktenaufschriften nur mangelhaft sind, war eine völlige Neuaufnahme der Akten notwendig. Die Ordnung des Bestandes wurde unverändert gelassen.

Der Bestand ist zum größten Teil in der Celler Kanzlei erwachsen, enthält jedoch auch Akten Wolfenbütteler (Celle Br. 45 Nr. 18, Nr. 38, Nr. 67), Calenberger (Celle Br. 45 Nr. 45), Hildesheimer (Herzog Georg: Celle Br. 45 Nr. 52, Nr. 67) und Hannoverscher (Celle Br. 45 Nr. 54, Nr. 58, Nr. 59, Nr. 67) Entstehung, die vermutlich bereits im 17. Jahrhundert mit den Herzögen Christian Ludwig und Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg (Celle) über Hannover nach Celle gelangt sind. Ein Faszikel aus der Stader Kanzlei (Celle Br. 45 Nr. 56) wurde wieder in seinen organischen Zusammenhang (Staatsarchiv Stade, Rep. 5 a) zurückgeführt.


Celle Br. 45 Nr. 47 (alt: Nr. 39b) fehlt. Die Archivalien sind im Jahr 2003 sicherungsverfilmt worden (Film-Nr. 9566-9573).

Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im März

2006

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet