HINWEIS: Am 31.12.2019 können Genehmigungen für Nutzungsanträge enden, Bestellungen sind dann nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für eine Verlängerung des Antrags an das jeweilige Archiv.

StadtA HI Best. 344

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass Heinz Fraede

Fonds data

History of creator 

Heinz Fraede wurde am 31.10.1908 in Stettin geboren. Von 1920-1927 erlernte er das Geigenspiel von dem Violinspieler Heinrich Mahnke. Die ersten Stationen seiner beruflichen Tätigkeit waren: 1928 - 1930 Landeskonservatorium der Musik zu Leipzig, 1930 - 1931 Staatliche Hochschule für Musik zu Weimar, 1931 - 1933 Königlich ungarische Franz Liszt Hochschule für Musik in Budapest und 1935 - 1938 Konzertmeister in der Kapelle Fonay, Budapest. Im Jahre 1938 wurde er dann bis 1945 Konzertmeister an der Städt. Bühne Hildesheim bzw. 1945-1948 an der Theater GmbH Hildesheim. Ab 1948 war er dann als Freischaffender Künstler (Fraede-Quartett, Hobbyfotograf) tätig. Am 26.09.1959 heiratete er Gabriele Manthey, geb. Bornmann, in Hildesheim. Vom November bis Dezember 1968 fand im Roemer-Pelizaeus-Museum eine Ausstellung seiner Fotografien statt. Am 05.08.1970 starb er in Niederwürzbach, auf der Fahrt aus dem Urlaub an Herzversagen.

Custodial history 

Die Personalakte zu seiner Tätigkeit im Hildesheimer Stadttheater wird in Bestand 102 Nr. 10969 verwahrt, einige seiner Fotografien wurden in Bestand 979-1 übernommen. Die Fotografien aus dem Nachlass befinden sich im Museum.

Finding aids 

AIDA-Findbuch, maschinenschriftlich

Further information (fonds)

Size in m 

8 Stück

Person in charge 

Claudia Gaßmann, Dezember 2004